Sozialversicherungen (Sosi)

Kärtchen: 35 | angezeigt: 34077 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Nennen Sie vier Teilgebiete der Sozialpolitik
Merkmale des Versicherungsprinzips:

Umschreiben Sie die Begriffe Gegenseitigkeit und Zufälligkeit
Merkmale des Versicherungsprozips: Umschreiben Sie die Begriffe Schätzbarkeit und Wirtschaftlichkeit.
         
Merkmale des Versicherungsprinzips: Was ist unter den Begriffen Vermögensbedarf und Gefahrengemeinschaft zu verstehen?
Merkmale des Versicherungsprinzips:

Umschreiben Sie den Begriff der Entgeltlichkeit
Was ist unter Sozialpolitik zu versehen?
         
Zeigen Sie anhand der Tageschulen die Interessen des Staates, Eltern und der Wirtschaft auf:
Was bringen Sie mit dem Begriff Moral Hazard in Zusammenhang?
Nennen Sie die Ziele der Sozialpolitik.
         
Welche Verteilungsmechanismen der Sozialpolitik kennen Sie?
Nennen Sie eine Institution, wo der Verteilungsmechanismus nach dem Bedarfsprinzip angewandt wird.
Nennen Sie die drei Armutsbegriffe:
         
Definieren Sie Gerechtigkeit.
Was versehen Sie unter Sozialer Marktwirtschaft?
Welche Sozialrechte kennen Sie?
         
Nennen sie die Leistungssysteme der sozialen Sicherheit.
Welche Merkmale des Versicherungsprinzips kennen Sie?
Wo liegen die Differenzen des Versicherungsprinzips zum Sozialversicherungsprinzip?
         
Welche Merkmale des Fürsorgeprinzips kennen Sie?
Welche Sozialversicherung ist mit dem Versorgungsprinzip in Verbindung zu bringen?

Merkmale des Versorgungsprinzip?
Grundsatz des Kausalprinzips?
         
Welche Rolle spielt die Ursache im Finalprinzip?
Definieren Sie in 2-3 Sätzen das Leistungsprinzip
Worin liegt der Unterschied zwischen den Sozialzielen und den Sozialrechten (Grundrechte)?
         
Erklären Sie den Unterschied vom Finalprinzip zum Kausalprinzip und machen Sie je ein Beispiel dazu (Nennung einer Sozialversicherung)
Erklären Sie das Subsidiaritätsprinzip und geben Sie an welcher Zweck damit verfolgt wird.
Durch welche wesentlichen Merkmale zeichnet sich das Fürsorgeprinzip aus?
         
Erklären Sie das Äquivalenzprinzip
Früher wurde die soziale Frage als Arbeiterfrage verstanden, in der heutigen Zeit gibt es andere gesellschaftliche Gruppen die geschützt werden müssen. welche?
Nennen Sie Unterschiede zwischen dem Versicherungsprinzip und dem Fürsorgeprinzip anhand der folgenden Stichworte:

1. Finanzierung
2. Verhältnis Beiträge/Leistungen
3. Leistungsauslösung (Prinzip)
         
Welche Arten von Solidaritäten kennen Sie?
Nennen Sie drei Ziele, welche das Subsidiaritäsprinzip verfolgt?
Nennen Sie die Rechtsgrundlage der

1. Fürsorge
2. Sozialversicherungen
3. Privatversicherung
         
Was verstehen Sie unter dem Begriff: Averse Selektion?
Was ist die Definition der Sozialpolitik?

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau