BEWI - Planungsrecht

Kärtchen: 21 | angezeigt: 31 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Der Bebauungsplan ist ein unverzichtbares Instrument der Ortsplanung.

Definieren Sie den Begriff Bebauungsplan in 1-2 Sätzen.
Alle Kantone erarbeiten einen Richtplan. Was ist der minimale Inhalt des Richtplans? Geben Sie 3 Inhalte an, welche mindestens festgelegt werden müssen.
Benennen Sie drei Ziele der Teilrevision des RPG
         
Nach dem Bundesgesetz über die Raumplanung (RPG), regeln die Nutzungspläne die Art und Weise der Nutzung des Bodens.

Nennen Sie drei verschiedene Zonen, die im RPG vorgesehen sind.
Nennen Sie drei Bedingungen, die erfüllt sein müssen, damit auf einer bestimmten Parzelle gebaut werden kann.
Erläutern Sie den Verlauf des Baubewilligungsverfahrens.
         
Wer ist dafür zuständig, das Baubewilligungsverfahren zu reglementieren?
Benennen Sie zwei erforderliche Unterlagen, die Sie nebst den Bauplänen zusammen mit dem Baugesuch einreichen müssen.
Was bedeutet die rote Farbe auf einem Plan für ein Gebäude, der öffentlich
aufgelegt werden soll.
         
Wie heisst das architektonische Element, das vorgesehen werden muss, um die Nutzenden eines Gebäudes davor zu bewahren, von einem Balkon ins Leere zu fallen?

Benennen Sie das Element und die mindestens vorgeschriebene Höhe, die es nach SIA-Norm haben muss.
Gegen ein Bauvorhaben kann mittels Einsprache oder Beschwerde vorgegangen werden.
a) Wer kann Einsprache erheben?

b) Nennen Sie drei formelle Voraussetzungen dafür, dass die
Rechtsmittelbehörde sich inhaltlich mit der Beschwerde befasst (auf die
Beschwerde eintritt)
Umschreiben Sie den Zweck des Umweltschutzgesetzes in 1 -2 Sätzen.
         
Nennen Sie die 3 wichtigsten Prinzipien des Umweltrechts.
Nennen Sie die 3 in der AltlV genannten Arten von belasteten Standorten.
Wann gilt ein Grundstück als erschlossen?
         
Werden die Beiträge der Grund-Eigentümer an die Erschliessung im Recht des Bundes, des Kantons oder der Gemeinde geregelt?
Was kann ein Grundeigentümer tun, wenn es das Gemeinwesen versäumt,
das Grundstück zu erschliessen?
Erläutern Sie, wo Sie die entsprechenden Abstandsvorschriften finden und geben Sie dabei auch an, ob Bund, Kanton oder Gemeinde die Vorschrift erlassen haben:
a. Für den Abstand zum Wald
b. Für den Abstand zu einem
Gewässer
c. Für den Abstand von Bäumen und
Sträuchern
d. Für den Abstand zu einer Strasse
         
Benennen Sie 2 wesentliche Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, damit eine Baubewilligung erteilt werden kann.
Wenn über Massnahmen zur Stärkung der Energieeffizienz im Gebäude-bereich diskutiert wird, ist oft von MUKEN-Richtlinien die Rede.

Was bedeutet MUKEN?
Was muss der Gebäudeeigentümer eines bestehenden Gebäudes aufgrund
des Bundesrechts tun, wenn die Lärmbelastung im Gebäude zu hoch ist?
         

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau