Marketing eidg. FA - Rechnungswesen

Kärtchen: 22 | angezeigt: 5453 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Aus welchen Teilen besteht das Rechnungswesen eines Unternehmens?
Welche Rechnungen verlangt das Gesetz von den Unternehmungen im Finanz- und Rechnungswesen?
Was bedeutet "FIBU" und was bedeutet "BEBU"?
         
Was bedeutet Soll und Haben bzw. Aktiven / Passiven in einer Bilanz?
Was bedeutet Soll und Haben bzw. Ertrag / Aufwand in einer Erfolgsrechnung?
Was ist der Unterschied zwischen Bilanz und Erfolgsrechnung?
         
Welches sind die wichtigsten Kontogruppen bei den Aktiven (Soll) und Passiven (Haben) in einer Bilanz?
Was bedeutet "doppelte Buchhaltung"?
Was bedeutet "Hauptbuch"?
         
Was ist der Unterschied zwischen "Beteiligungs-Wertschriften" und dem Konto "Wertschriften"?
Was bedeutet "Liquidität"?
Was bedeutet "Niedrigstwertprinzip" in einer Bilanz?
         
Was macht man mit trasistorischen Konten?
Ein Unternehmen muss einige "Reserven" anlegen. Wo werden diese gebucht und wofür kann man sie nicht nutzen?
Nach welcher Reihenfolge werden die Konti der Bilanz geordnet?
         
Was heisst "Kontokorrent" und was ist der Unterschied zwischen einem Kredit-Kontokorrent-Konto und einem Darlehen?
Wie heissen transistorische Konten auch noch?
Was ist ein "Buchungssatz"?
         
Worüber gibt eine "Finanzbuchhaltung", die "Erfolgsrechnung" und die "Bilanz" Auskunft?
Was ist WIR?
Wofür benötigt die Bilanz gemäss Gesetz Anhänge?
         
Aus welchen drei Kontenkategorien besteht das Umlaufvermögen (UV)?

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau