Detailhandelskenntnisse 3 *Rahmenbedingungen des schweizerischen Detailhandels

Kärtchen: 38 | angezeigt: 3154 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

001. Mit was stehen und fallen Marketingziele und Marketingentscheide?
002. Marketingziele und Marketingentscheide sollt man anhand von welchen Hilfsmitteln lösen?
003. Welche Hilfsmittel für die Informationsbeschaffung gibt es?
         
004. It’s not crative, unless it sells, was bedeutet das und was sollte man daraus lernen?
005. Wie sieht die Zukunft des Detailhandels aus?

006. Wie viele Mitgliedstaaten hat die EU?
         
007. In wie vielen Staaten gilt der Euro als Zahlungsmittel?
008. Was hat ein tiefer Euro Kurs für Vorteile?

009.Was hat ein tieferer Euro Kurs was für Nachteile? |
         
010. Was heisst EFTA und wer gehört dazu?
011. Was heisst EWR und wer gehört dazu?
012. Was sollte den steigenden Ansprüchen der Kunden folgen?
         
013. Was gibt es für Konsumverhalten?
014. Welche fünf Faktoren haben einen grossen Einfluss auf die Entwicklung des Deitailhandels?
015. Wie kann der Altersaufbau graphisch dargestellt werden?
         

016. Was sind die Faktoren der Altersverschiebung?
017. Wie viele Singlehaushalte gibt es in der Schweiz?
018. Wie viele verheiratete Frauen arbeiten heute in der Schweiz?
         
019. Wo liegen die Gründe, das heute immer mehr Frauen arbeiten gehen?
020. Wann steigt die Kaufkraft?
021. Wie hat sich die Bevölkerung sei 1900 entwickelt? |
         
023. Wo ist der grösste Wachstum zu verzeichnen?
024. Was belaste die Umwelt?
025. Welcher Leitsatz für die Umweltpolitik kann man zitieren?
         
026. Was ist mit Sensibilisierung und Verzicht gemeint?
027. Wie lautet die Wertschöpfungskette, wenn man den Umweltschutz mit einbezieht?
028. Wie nennt man heute einen Umweltbericht?
         
030. Welche drei Hauptachsen hat die Nachhaltigkeit?
035. Wie sieht der Umweltschutz mit dem Kreismodel aus?
036. Mit welchen ökologischen Marketing-Ideen kann man sich profiliere?
         
037. Zu was kann Glaubwürdige und kompetente kommunizierte Ökopolitik führen?
038. Der Bio-Landbau will möglichst Naturnahe Produktion, was umfasst dies?
039. Wie gross war der Umsatz 2008 mit Bio und wie sind die Anteile der grossen Anbieter?
         
041. Wie ist die Gen-Technologie in der Schweiz geregelt?
042. Wo sind die Gesetzte zum Thema Umweltschutz zu finden?
043. Welche Bundesstelle ist für den Umweltschutz verantwortlich?
         
044. Wie viel Siedlungs- und Gesamtabfälle produziert ein Mensch in der Schweiz?
045. Was sind Abfälle rein wirtschaftlich gesehen?

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau