Personalwesen 3 *Mitarbeitergespräche zielorientiert gestalten

Kärtchen: 21 | angezeigt: 2460 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

001. Was hat das Gespräch für eine Funktion bei der Kommunikation im Führungskreislauf?
003. Was für Folgen kann ein Unvorbereitetes Gespräch haben?
005. Welche sechs Arten von Mitarbeitergesprächen gibt es?
         
006. Wie geht man bei einer Gesprächsvorbereitung vor?
008. Was ist bei den Gesprächszielen festzulegen zu beachten?
009. Was ist beim aufstellen eines Vorgehensplanes zu beachten?
         
010. Was ist bei der Wahl des Ortes, Zeitpunkt und Dauer zu beachten?
011. Auf was sollte man achten, wenn man den Gesprächspartner informiert?

014. Was sind die Grundsätze der Kommunikation?
         
015. Welche Stichwörter gehören zum aktivem zuhören und bewusst reagieren?
016. Welche Arten von Fragen gibt es?
017. Was sind die Vorteile von offenen Fragen?
         
018. Was sind die Vorteile von Geschlossenen Fragen?
019. Mit Ich-Aussagen kann man Offenheit bewirken, was kann man damit Verhindern?
020. Was hat es für Vorteile bei den Problemlösungen, wenn man den Mitarbeiter mit einbezieht?
         

021. Was gehört noch zu den Grundsätzen der Kommunikation?
024.Was gehört zu Gesprächsabschluss?
025. Welche vier Punkte gehören zum Leitfaden der Gesprächsführung?
         
027. Was gehört zur Organisation?
028. Was ist bei der Durchführung zu beachten?
029. Was gehört zur Auswertung?
         

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau