Personalassistent-in - Prüfung 09

Kärtchen: 46 | angezeigt: 37659 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Ansprüche MA an HRM, HRM an MA, HRM an Staat, Eigentümer an HRM
HRM-Prozesse bei Einreichung der Kündigung, 8 Punkte
AN Kündigung erhalten durch AG. HRM-Aufgaben? Zwei unterschiedliche Aufaben:
         
HRM-Aufgaben bei der jährlichen MA-Beurteilung; nenne zwei Tätigkeiten:
Arbeitsorganisation:
ABC-System, Bedeutung?
Nenne 4 verschiedene Zeugnisarten
         
Inhalt Vollzeugnis?
Wann hat der MA Anrecht auf ein Arbeitszeugnis und wie lange nach Beendigung des Arbeitsverhältnisses?
Welche Angaben beinhaltet das Lehrzeugnis?
         
Weshalb werden die Arbeitszeitmodelle häufig flexibel gestaltet? 4 Gründe
Vor- und Nachteile für MA von fixierter Arbeitszeit:
Vor- und Nachteile flexible Arbeitszeit:
         
Was muss AG bei Nachtarbeit beachten?
Sie haben einen neuen MA eingestellt. In welche Phasen lässt sich die Einführung dieses neuen MA unterteilen?
Um auf künftige Eintritte besser vorbereitet zu sein, erstellen Sie eine Eintrittscheckliste. Nennen Sie 6 wesentliche Punkte
         
Weshalb ist die Einführungsphase besonders wichtig?
Was verstehen Sie unter standardisierten Austrittsgespräch?
Module einer PIS? Nenne 4
         
Welche Auswertungen und Kennzahlen können aus dem PIS ermittelt werden? Nenne 6
Mit welchen Zielen befasst sich die betriebliche Lohnpolitik? Nenne zwei unterschiedliche Ziele
Mr. X wurde im Jan 09 65-jährig und arbeitet seit Feb 09 im Teilzeitpensum weiter. Was müssen Sie bei der Lohnabrechnung ab Feb. 09 beachten? Nenne Sie 4 Aspekte
         
Kommunikation
Welche unterschiedliche Ebenen gibt es?
Eine Ebene bezieht sich auf den Inhalt. Welche Dinge spielen sich auf der anderen ab? Nenne 21 Bspiele
Welche der Ebenen wird vom Kommunikationsspezialisten als die wichtigste bezeichnet?
         
Gestik und Mimik. Die Unterschiede:
Was bedeutet genau aktives Zuhören?
Was sind offene Fragen?
         
Todsünden der Kommunikation. Nenne 3.
Zähle 4 versch. Kommunikationsmittel auf, die du zur betriebsinternen Verteilung von Informationen verwenden könntest.
Sie haben eine BEsprechung mit einem Lernenden geführt und möchten eine Gesprächsnotiz darüber verfassen. Welche vier wichtigen Punkte müssen darin enthalten sein?
         
Sie führen morgen ein wichtiges Gespräch mit Ihrem Vorgesetzen. Wie sieht ihr Plan aus? Nennen Sie 4 konkrete Phasen
Welche Möglichkeiten stehen Ihnen zur Verfügung, um einen Ausbildungsbedarf zu ermitteln. Nennen Sie vier unterschiedliche Bespiele
Was spricht für Personalentwicklung (Sicht UN)?
         
Was spricht für Personalentwicklung (Sicht AN)?
Nenne 4 Arrgumente, warum Ausbildungsgrundsätze gut sind.
Kernkompetenzen erklären:
Soziale Komenetz
         
Kernkompetenzen erklären:
Fach-Kompetenz
Kernkompetenzen erklären:
Methoden-Kompetenz
Kernkompetenzen erklären:
Handlungs-Kompetenz
         
Kernkompetenzen erklären:
Konzptionelle Kompetenz
Kernkompetenzen erklären:
Teamführungs-Kompetenz
Welche Daten/Unterlagen müssen an HR gemeldet werden, wenn jemand Prokurist wird?
         
Darf eine Löschung im HR durch einen ehemaligen Prokuristen gemacht werden?
Nenne Sie drei Gefährdungen, denen die Personaldossiers ausgsetzt sind - nenne sie auch die Massnahmen hierzu.
Nenne zwei Vor- und Nachteile der elektronischen Führung von Personaldossiers
         
Nenne 4 Personaldaten die gemäss DSG (=Datenschutzgsetzt) zu den besonders schützenswerten Daten gehören

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau