SchKG Teil I

Kärtchen: 50 | angezeigt: 4217 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Welches Amt ist bei Rechtshilfegesuchen federführend?
Was versteht man unter Betreibungs- und Konkurskreisen?

Nenne den Artikel
Wieviele Betreibungsämter bestehen in einem Betreibungskreis und von wem werden sie geleitet?

Nenne den Artikel
         
Wieviele Konkursämter bestehen in einem Konkurskreis und von wem werden sie geleitet?

Nenne den Artikel
Können Betreibungs- und Konkursamt vom gleichen Beamten geleitet werden?

Nenne den Artikel
Brauchen Betreibungs- und Konkursbeamte einen Stellvertreter?

Falls ja, warum?

Nenne den Artikel
         
Wer regelt die Besoldung der Betreibungs- und Konkursbeamten?
Wer kann Rechtshilfe verlangen?
Können auch ausserhalb des Betreibungskreises Amtshandlungen vorgenommen werden?
         
Welches Amt darf bei Requisitionen unpfändbare Gegenstände ausscheiden?
Wer haftet für den Schaden von Betreibungsbeamten?
Kann der Kanton bei Schäden Rückgriff auf die Beamten nehmen?
         
Wann verjährt der Anspruch auf Schadenersatz?
Kann sich die Frist des Anspruchs auf Schadenersatz aus einer Schädigung auf mehr als 10 Jahre verlängern?

Falls ja, warum?
Über welche Begehren muss ein Betreibungsamt im Eingangsregister Protokoll führen?
         
Müssen ALLE eingehenden Begehren im Eingangsregister protokolliert werden?
Wer darf Auskunft aus dem Betreibungsregister verlangen?
Über welche Betreibungshandlungen dürfen Dritten gegenüber keine Auskunft gegeben werden?
         
Wann endet die Auskunftspflicht?
Wie lange besteht die Auskunftspflicht in Betreibungsangelegenheiten an Behörden?
Was bedeutet "Einsichtsrecht" und was kann es zur Folge haben?
         
Wo werden Geld- und Wertsachen aufbewahrt?
Nach welcher Zeit müssen Geld- und Wertsachen der Depositenanstalt übergeben werden?
Wer gilt im Kt. AG als Depositenanstalt?
         
Gibt es in der heutigen Zeit noch die öffentlich-rechtlichen Folgen der fruchtlosen Pfändung oder des Konkurses und was bedeutet dieser Begriff?
Wann muss ein Betreibungsbeamter in den Ausstand treten?
Was ist bei einem Ausstand zu beachten?
         
Was bedeutet der Begriff "Verbotene Rechtsgeschäfte und was hat ein verbotenes Rechtsgeschäft zur Folge?
Wann ist das Betreibungsamt verpflichtet, Zahlungen anzunehmen?
Wenn der Schuldner dem Betreibungsamt eine Zahlung geleistet hat - muss er danach trotzdem noch Zins auf diesen Betrag leisten?
         
Nenne die Aufsichtsbehörden in der Reihenfolge von unten nach oben bei

- einer Betreibung

- einem Konkurs
Kann man gegen das Betreibungsamt Beschwerde führen?

Falls ja - gegen was?
Was können Gründe für eine Beschwede gegen das Betreibungsamt sein?
         
Innert welcher Frist kann gegen eine Verfügung des Betreibungsamtes eine Beschwerde geführt werden?
Welche Beschwerden gegen das Betreibungsamt sind von der 10tägigen Frist ausgenommen?
Innert welcher Frist kann in einer Wechselbetreibung Beschwerde geführt werden?
         
Können auch gegen die untere und obere Aufsichtsbehörde Beschwerde geführt werden?

Falls ja, in welcher Reihenfolge?
Sind Beschwerden kostenlos?

Gibt es Ausnahmen?
Was bedeuten "nichtige" Verfügungen?
         
Müssen nichtige Verfügungen von Beamten korrigiert werden?

Was ist die Folge/Konsequenz einer nichtigen Verfügung?
Was können Gründe für eine nichtige Verfügung sein?
         
Was sind Merkmale für eine Ordnungs- oder Ausführungsfrist?
Beispiele für Ordnungs- oder Ausführungsfristen?
Welches sind Merkmale von qualifizierenden Fristen / Zustandsfristen?
         
Beispiel einer qualifizierenden Frist / Zustandsfrist?
Welches sind Merkmale einer Stundungs- / Bedenkfrist?
Beispiele für eine Stundungs- / Bedenkfrist?
         
Merkmale von Eingabe- / Verwirkungsfristen?
Beispiele für Eingabe- / Verwirkungsfristen?

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau