Persadmin Kreuz&Quer

Kärtchen: 57 | angezeigt: 2767 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Frau X muss noch über die Themen imBereich Versicherungen vollumfänglich informiert werden. Was beinhaltet die Information in Bezug auf die Unfallversicherung?
Eines der ziele in der Personaladministration heisst, Routinetätigkeiten zu vereinfachen. Nennen Sie zwei Hilfsmittel, die Sie für den austritt von Frau X einsetzen.
Sie werden beauftragt, das Programm für den ersten Arbeitstag zu erstellen. Listen Sie 4 wichtige Punkte auf für diesen ersten Tag.
         
Ist folgende Aussage richtig oder falsch?
Das Freizügigkeitsabkommen zwischen der Schweiz und der EU regelt die Einreise und Aufenthalt von Angehörigen der EU und EFTA-Staaten.
Ist folgende Aussage richtig oder falsch?
Ein EU-Bürger hat das Recht auf selbständige Erwerbstätigkeit in der Schweiz.
Ist folgende Aussage richtig oder falsch?
EU Bürger, die im Besitz einer B-EG Bewilligung sind können problemlos Arbeitgeber und Wohnort wechseln.
         
Sie bereiten die Information über den Eintritt von Frau X vor. Dabei müssen Sie 4 Grundsätze beachten. Nennen Sie diese.
Frau X wird nach der Einarbeitung die Handlungsvollmacht erhalten. Erklären Sie die zwei wesentlichen Unterschiede zwischen der Handlungsvollmacht und der Prokura.
Sie wollen mit einem MA der gekündigt hat ein Austrittsgespräch führen, der Geschäftsführer hingegen ist der Ansicht, dass dies nicht nötig sei. Nennen Sie drei Gründe, die für ein Austrittsgespräch sprechen.
         
Zählen Sie 6 wichtige Themen, die Sie im Austrittsgespräch besprechen wollen.
Mit dem Austritt von Herr X fallen diverse administrative Aufgaben an, zählen Sie 6 solche auf.
Herr X war Prokurist. Was dürfen Sie dabei nicht vergessen, resp. was ist in diesem Zusammenhang zu tun bei einem Austritt?
         
Sie erstellen für Herrn X ein Arbeitszeugnis. Beschreiben Sie 6 Bausteine eines Vollzeugnisses
Beim Bereinigen des Personaldossiers von Herrn X stossen Sie auf eine handschriftliche Notiz des Geschäftsführers, worin festgehalten ist, dass er über Dritte erfahren hat, dass Herr X eine bedingte Gefängnisstrage wegen zu schnellen Autofahrens hat.
Darf diese Notiz im Dossier sein?
Beim Bereinigen des Personaldossiers von Herrn X stossen Sie auf eine handschriftliche Notiz des Geschäftsführers, worin festgehalten ist, dass er über Dritte erfahren hat, dass Herr X eine bedingte Gefängnisstrage wegen zu schnellen Autofahrens hat.
Unter welchen Umständen dürfte diese Notiz im Dossier abgelegt werden?
         
Wie heisst das Gesetz, das den Umgang mit den Personaldaten regelt?
Herr X will noch vor seinem Austritt in sein Personaldossier schauen. Darf er das? Welche Rechte hat er diesbezüglich?
Sie haben Mühe, einen qualifizierten Elektriker zu finden. Nun meldet sich ein Bewerber aus Russland.
Was müssen Sie unternehmen, um diesen Russen anzustellen?
         
Der Russe erhält eine Arbeitsbewilligung, welche wird ihm erteilt?
Darf der Russe seine Frau mit in die Schweiz nehmen und darf sie arbeiten?
Sie haben noch keine einheitliche Vertragsvorlage. Sie beschliessen eine solche vorlage zu erstellen. Nennen Sie 8 Punkte, die in einem Arbeitsvertrag enthalten sein sollten.
         
Sie wollen im Betrieb die Einfürhung optimieren und die Vorgesetzten auf den nutzen einer guten Einführung hinweisen. Wieso ist eine sorgfältige Einführung so wichtig?

Wie fühlt sich eine neue Person? Nennen Sie 3 Möglichkeiten.
Sie wollen im Betrieb die Einfürhung optimieren und die Vorgesetzten auf den nutzen einer guten Einführung hinweisen. Wieso ist eine sorgfältige Einführung so wichtig?

Welche Vorteile hat das Unternehmen? Nennen Sie 3.
Sie wollen nun die Gelegenheit nutzen, beim Eröffnen des Personaldossiers generell die Personaldaten richtig zu handhaben, zu schützen und aufzubewahrn. Zählen Sie 4 Massnahmen auf, wie Personaldaten vor den verschiedenen Gefahren geschützt werden können.
         
Sie diskutieren mit dem Geschäftsführer über die Optimierung der Personalprozesse und unterhalten sich über die verschiendenen Themen.

Welche externen Anspruchsgruppen hat die Firma und welche Ansprüche stellen diese gegenüber der Firma? Nennen Sie 3.
Mit geeigneten EDV-Mitteln können Sie die Personaladministration vereinfachen und standardisieren. Nennen Sie 4 mögliche EDV-Mittel.
Sie erklären den Nutzen und Einsatzmöglichkeiten diverser Instrumente. Nennen Sie jeweils 1 konkretes Einsatzbeispiel für die folgenden Instrumente auf.

Standardvorlage | Formulare | Checklisten | Handbücher | Listen | Textbausteine
         
Wie heissen die Instrumente in der Personaladministration?
Der Geschäftsführer stellt fest, dass er die Änderungen bezüglich Freizügigkeit seit Juni 2007 gar nicht kennt. Erklären Sie ihm die zwei Hauptveränderungen.
Der Geschäftsführer will zudem wissen, welche Ziele das Personalmanagement verfolgt. Nennen sie je zwei konkrete Ziele.

Wirtschaftliche Ziele

Soziale Ziele
         
Nennen Sie dem Geschäftsführer auch das Hauptziel der Personaladministration.
Aus dem Hauptziel lassen sich 3 Aufgaben der Personaladministration ableiten. Nenne Sie diese.
Der Geschäftsführer will ein Leitbild erstellen. Welches ist das Ziel eines Leitbildes?
         
Der Geschäftsführer möchte ein Beispiel haben, wie so ein Satz im Leitbild formuliert sein könnte. Sie machen ihm ein Beispiel und formulieren ein konkretes Beispiel.
Der Geschäftsführer beschliesst nun, das Arbeitszeitmodell "Gleitzeit" einzuführen und bittet Sie, ein mögliches Inhaltsverzeichnis eines Arbeitszeitreglements aufzustellen. Nennen Sie 6 verschiendene Punkte, die darin enthalten sein müssen.
Der Geschäftsführer bittet Sie, die Information über die Einführung des neuen Arbeitszeitmodells vorzubereiten. sie schlagen ihm die Möglichkeit einer Mitarbeiterversammlung vor. Zeigen Sie je zwei Vor- und Nachteile auf.
         
Der Geschäftsführer bittet Sie, die Information über die Einführung des neuen Arbeitszeitmodells vorzubereiten. sie schlagen ihm die Möglichkeit eines Mitarbeiterbriefes vor. Zeigen Sie je zwei Vor- und Nachteile auf.
Ist folgende Aussage richtig oder falsch?

Mitarbeiter dürfen keine Einsicht in ihr Dossier nehmen, das sind informationen, die nur für den Betrieb gedacht sind.
Ist folgende Aussage richtig oder falsch?

Mitarbeiterbeurteilungen müssen nur 5 Jahre aufbewahrt werden.
         
Ist folgende Aussage richtig oder falsch?

Wird für die Anstellung ein grafologisches Gutachten erstellt, muss dieses nach einem Jahr vernichtet werden.
Ist folgende Aussage richtig oder falsch?

Ein Vollzeugnis muss auch noch 9 Jahre nach Austritt erstellt werden.
Ist folgende Aussage richtig oder falsch?

Auch wenn Informationen über einen Mitarbeitenden falsch sind, müssen diese nicht korrigiert werden.
         
Ist folgende Aussage richtig oder falsch?

Der Betrieb muss die Mitarbeitenden bezüglich Ihrer Rechte im Rahmen des Datenschutzes informieren.
Ist folgende Aussage richtig oder falsch?

Bei Austritt werden die Bewerbungsunterlagen des Mitarbeiters vernichtet.
Ist folgende Aussage richtig oder falsch?

Für elektronisch gespeicherte Daten gilt selbstverständlich auch der Datenschutz.
         
Ist folgende Aussage richtig oder falsch?

Es reich als Schutzmassnahme, wenn die Personaldossiers in der Personalabteilung aufbewahrt sind.
Ist folgende Aussage richtig oder falsch?

Die Verantwortung für genügenden Datschutz bezüglich Personaldaten trägt der jeweilige Vorgesetzte.
Ist folgende Aussage richtig oder falsch?

Bei Austritt eines Mitarbeitenden kann das Personaldossier vernichtet werden.
         
Eine Firma hat eine hohe Personalfluktuation. Nennen Sie 6 mögliche Gründe dazu.
Sie erhaltn als Unterstützung eine neue Kollegin in der Personaladministration. Zusammen nehmen Sie sich vor, einiges zu verbessern.
Sie wollen bei der Personalgewinnung administrative Instrumente einführen. Nennen Sie jeweils 2 Instrumente pro Phase, die Sie erstellen.
Personalplanung, - suche, - selektion
Sie erstellen zusammen ein Personalhandbuch. Nennen Sie 6 mögliche Kapitel für ein Personalhandbuch und 1 konkretes Dokumentenbespiel.
         
Für das Kapitel "Beendigung Arbeitsverhältnis" wollen Sie Instrumente zur Vereinfachung erstellen. Nennen Sie 4 mögliche Instrumente.
Für das Kapitel "Beendigung Arbeitsverhältnis" wollen Sie Instrumente zur Vereinfachung erstellen. Nennen Sie 4 mögliche Instrumente.
Mit der Einführung eines elektronischen Personalinformationssystems stellt sich auch die Frage, wie die Daten geschützt werden sollen. Nennen Sie 4 Massnahmen auf, die dem Schutz und der Sicherung elektornischer Daten dienen.
         
Sie und Ihre Kollegin habne sich viel vorgenommen und können dies nur beältigen, wenn Sie ein gutes Zeitmanagement habne. Sie haben sich vorgenommen, sich strikt an das Eisenhower-Prinzip zu halten. Erklären Sie dieses Prinzip anhand einer Skizze.
Sie wollen in der Personaladministration eine Tätigkeitsanalyse durchführen. Welche Fragen helfen Ihnen dabei? Formulieren Sie 4 mögliche Fragen, die Sie in dieser Tätigkeitsanalyse stellen.
Sie wissen, dass eine Schulung nur erfolgreich ist, wenn ein klares Schulungsziel vorliegt. Für die Zielformulierung wird häuftig die SMART-Formel angewendet. Erklären Sie die Kriterien SMART.
         

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau