Englisch Grund

Kärtchen: 125 | angezeigt: 2090 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Aufteilungsplan
Ausschuss
Begündungsakt
         
Erneuerungsfonds
Gemeinschaftliche Teile
Gemeinschaftspfandrecht
         
Hausordnung
Miteigentum
Reglement
         
Retentionsrecht
Sondernutzungsrecht
Sonderrecht
         
Stammgrundstück
Stockwerkanteil
Stockwerkeigentum
         
Stockwerkeigentümergemeinschaft
Stockwerkeigentümerversammlung
Stockwerkeinheit
         
Verwalter
Vorkaufsrecht
Wertquote
         
Seit wann gibt es STWE nach neuem Recht?
Gemeinschaftliches Eigentum
Gesamteigentum
         
Miteigentum
Stockwerkeigentum
Sonderrecht
         
Welche Rechtsgrundlagen gibt es für das STWE?
Liegenschaft
An was kann STWE begründet werden?
         
Wodurch wird STWE begründet?
Zwingende Vertragsinhalte des Begründungsaktes
Welche wichtigen Punkte sind nur verbindlich, wenn sie bereits im Begründungsakt oder später durch einstimmige Vereinbarung geregelt werden?
         
Aufteilungsplan
Was wird auf dem Grundbuchblatt des Stammgrundstücks vermerkt?
Welche Bestandteile des STWE können laut Gesetz nicht zu Sonderrecht ausgeschieden werden, sind also zwingend gemeinschaftlich?
         
Warum können von Gesetzes wegen an einer Dachterrasse niemals Sonderrechte eingeräumt werden?
Zivilschutzräume
Welche Teile sind sonderrechtsfähig aufgrund Kostenzuteilung, binden den STWE aber dennoch in dem Verbot baulicher Abänderung, weil sich die äussere Gestalt des Gebäudes verändern würde?
         
Welche Voraussetzungen müssen Sonderrechtsteile gemäss 712b erfüllen?
Beispiele für Bauteile und Einrichtungen, an denen Sonderrecht besteht, d.h. der STWE kann diese nach seinen Vorstellungen konzipieren und umbauen:
Formelle Voraussetzungen für die nachherige Änderung von Sonderrechtsteilen in Gemeinschaftliche Teile
         
Rechtsstellung des Sondernutzungsrechts bzw. Ausschliesslichen Benutzungsrechts im Vergleich zum Sonderrecht
Welche Bedeutung kommt der Wertquote zu?
Zu welchem Zeitpunkt müssen die Wertquoten festgelegt werden und durch wen?
         
Welche Faktoren beeinflussen die Berechnung der Wertquoten?
Hängt es von der Wertquote ab, in welchem Rahmen ein STWE die gemeinschaftlichen Teile und Anlagen nutzen darf?
Wann hat ein STWE Anspruch auf Berichtigung seiner Wertquote?
Auf welchem Weg?
         
Welche Nutzungsrechte ergeben sich aus dem Sonderrecht?
Welchen Nutzungsbeschränkungen ist das Sonderrecht des STWE unterworfen?
Verwaltungshandlungen
         
Einteilung der Verwaltungshandlungen
Was sind gewöhnliche Verwaltungshandlungen, und worin unterscheiden sie sich von den Wichtigeren Verwaltungshandlungen?
Gewöhnliche Verwaltungshandlungen:
Beispiele für Dringliche Massnahmen
         
Gewöhnliche Verwaltungshandlungen:
Beispiele für Notwendige Massnahmen
Wer hat den Beschluss über eine Bauliche Massnahme zu fassen?
Was sind notwendige bauliche Massnahmen?
         
Was sind nützliche Bauliche Massnahmen?
Wann sind bauliche Massnahmen luxuriös?
Was gehört zur technischen Verwaltung des Liegenschaftenbewirtschafters?
         
Welche Versicherungen schliesst der Verwalter für das Stockwerkeigentum ab?
ACHTUNG! Wird nur zugunsten der gesamten STWE-Gemeinschaft abgeschlossen!
Kantonale Gebäudeversicherung (Feuer- und Elementarschäden):
Wann muss der Verwalter Mehrprämien direkt bei den einzelnen STWE einziehen?
Was gehört zu den Gemeinschaftlichen Kosten?
         
Wer ist für die Buchhaltung und Jahresrechnung der STWEG verantwortlich?
Wie werden die Gemeinschaftlichen Kosten verteilt, wenn nichts anderes im Begründungsakt oder im Reglement vereinbart wurde?
Ist eine Befreiung möglich?
Bschlussfassung der STWE-Versammlung zur Verteilung neuer gemeinschaftlicher Kosten - mit welchem Mehr?

Änderung der Kostenverteilung, die im Reglement festgelegt ist - mit welchem Mehr?
         
Was ist die Grundlage für die periodischen Zahlungen der STWE an die Gemeinschaft?
Welche 2 Konten führt der Verwalter für die STWEG auf den Namen der STWEG?
Wann verjähren periodische Beiträge der STWE gegenüber der STWEG?
         
Die STWEG hat keine eigene Rechtspersönlichkeit, inwieweit ist sie aber vermögensfähig?
Welche Sicherungsrechte hat der Gesetzgeber für die STWEG festgelegt?
Auf welche Forderungen beschränken sich diese Sicherungsrechte?
Gemeinschaftspfandrecht?
         
Retentionsrecht der STWEG ?
Erneuerungsfonds - Errichtung (Äufnung)
Erneuerungsfonds - Verwendungsgebundenheit
         
Wie sollten die Gelder des Erneuerungsfonds angelegt werden?
Steuerliche Behandlung des Erneuerungsfonds?
Welche Sanktionsmassnahmen gegen pflichtwidrige Eigentümer sieht das Gesetz vor?
         
Voraussetzungen für den Ausschluss aus der STWEG
Formeller Ablauf eines Ausschlusses aus der Gemeinschaft
Wann beginnt und wann endet eine STWEG sowie die Mitgliedschaft in einer STWEG?
         
Welche Gemeinschaftsordnungen regeln das Zusammenleben der STWE untereinander?
Was ist die STWE-Versammlung?
Organisation der STWE-Versammlung
- Teilnehmer

         
Organisation der STWE-Versammlung
- Einberufung und Leitung
Organisation der STWE-Versammlung
- Beschlussfähigkeit
Zuständigkeiten der STWE-Versammlung
         
Welche Rechte hat ein STWE bezüglich der STWE-Versammlung?
Ausübung des Stimmrechts
- Stellung des Stimmrechts
- Grundsatz Kopfstimme oder Quote
- einem STWE gehören mehrere Einh.
- Gesamteigentum
- Nutzniesser, Wohnberechtigter
Ausschluss vom Stimmrecht?
         
Beispiele für Interessenkollisionen bei Abstimmungen in STWE-Versammlung
Beschlussfassung:
Bei der Berechnung der Mehrheiten sind die Kopfstimmen die bei der Versammlung anwesenden oder die Gesamtzahl der Kopfstimmen massgebend?
Welche Voraussetzungen müssen zur Beschlussfassung erfüllt sein?
         
Welche Beschlüsse müssen i.d.R. einstimmig gefasst werden?
Welche Beschlüsse der STWEV werden mit qualifiziertem Mehr beschlossen?
Welche Beschlüsse der STWEV erfordern das Einfache Mehr?
         
Anfechtung von Beschlüssen der STWEV
- Verwirkungsfrist
- nur wer kann anfechten?
- nur welche Beschlüsse anfechtbar
- wer ist Beklagter (passiv legitimiert)?
- WO Klagen?
Unterschied zwischen anfechtbaren und nichtigen Beschlüssen
Welche Beschlüsse einer STWEV sind nichtig?
         
Das Protokoll - Gesetzliche Vorschriften und Inhalt
Anfechtung des Protokolls der STWEV?
Welche Qualifikation muss ein Verwalter mitbringen?
         
Bestellung des Verwalters
Vertragsinhalte des Verwaltungsvertrages
Unterlagen bei Übernahme eines Verwaltungsmandats
         
Wechsel Verwaltungsmandat:
- Pflicht des alten Verwalters
- Erste Schritte neuer Verwalter
Gesetzliche Vorschriften zur Abberufung des Verwalters
Wen kann die STWEV wählen, um bestimmte Verwaltungsaufgaben zu übertragen?
Falls nicht im Regl.vorgesehen, mit welcher Mehrheit?
Welche Aufgaben?
         
Welche Instrumente hat der Gesetzgeber der STWEG gegeben, um unverträglich erscheinenden Personen den Eintritt in die Gemeinschaft zu verunmöglichen?
Vorkaufsrecht: Unterschied zu
- gewöhnlichem Miteigentum
- gewöhnlichem Vorkaufsrecht
Vorkaufsrecht: Vorkaufsfälle
         
Vorkaufsrecht: Keine Vorkaufsfälle
Ausübung des Vorkaufsrecht - Vorgehen
Welche Rechtshandlungen eines STWE sind dem Einspracherecht unterstellt, falls es existiert?
         
In welchen Fällen spricht man vom Absolutem Untergang des Stockwerkeigentums?
Welche 2 Voraussetzungen müssen kumulativ gegeben sein, damit das Einspracherecht rechtsgültig zustande kommt - sofern es im Reglement vorgesehen ist ?
Erneuerungsfonds: Welche jährlichen Einzahlungen sind üblich?
Äufnung bis zu welchem Versicherungswert?
         
Kann das Pfandrecht auch nach dem Verkauf der STWE-Liegenschaft eingetragen werden?
Quoren: Welche 2 Möglichkeiten gibt es für das Einfache Mehr?
Welche Pflichten hat der Verwalter im Rahmen seiner Sorgfaltspflicht, falls ein STWE mit seinen Zahlungen an die Gemeinschaft im Rückstand ist?
         
Nur wann kann über nicht traktandierte Anträge rechtkräftig an einer STWEV abgestimmt werden?
Luxuriöse bauliche Massnahme: Wenn die Versammlung diese nur mit Qualifiziertem Mehr beschliesst? z.B. Schwimmbad
Welche Organe gibt es im STWE?
         
Welche Versicherung zahlt was - bei Wasserschäden zu Lasten Dritter
Falls das Reglement nichts anderes vorsieht: Mit welchem Mehr kann der Kostenverteilschlüssel geändert werden?

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau