BWL

Kärtchen: 55 | angezeigt: 4014 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Bestimmen Sie die Reihenfolge des Management Regelkreises.
Ordne die Geschäftsvorfälle richtig zu.
Welches sind Standortfaktoren?
         
Welche Beschreibungen treffen auf die Kollektivgesellschaft zu?
Welche Merkmale treffen auf die soziale Umweltsphäre zu?
Welche Konten gehören nicht zur Passivseite?
         
Welche Beschreibungen treffen auf die verschiedenen Rechtsformen zu?
Ordne die Passiven in die richtige Reihenfolge.
Welche der nachfolgenden Aussagen gehören nicht zum Fünf-Kräfte-Modell?
         
Welche Aussagen treffen auf das Pareto Prinzip zu?
Welche der folgenden Gesellschaften / Zusammenschlüsse sind juristische Personen?
Welche der folgenden Aussagen sind keine Nachteile der Linienorganisation?
         
Welche Elemente gehören nicht zum Management-Regelkreis?
Ordne die Beschreibungen den entsprechenden Unternehmenstypen zu.
Setzen Sie die Begriffe in die richtige Reihenfolge um eine gute Sitzung zu führen.
         
Welche der nachfolgenden Begriffe sind Bestandteile eines Aufwandbudgets?
Ordne mögliche Ansprüche den Anspruchsgruppen zu.
Welche der nachfolgenden Aussagen sind keine Vorteile der Matrix-Organisation?
         
Was ist der hauptsächliche Unterschied zwischen der FIBU und der BEBU?
Welche Kriterien sind wichtig für die Beurteilung von Organisationen?
Ordnen Sie die nachfolgenden Konten dem allgemeinen Bilanzschema zu.
         
Wozu dient ein Organigramm?
Welche Methode eignet sich für die Tagesplanung? Kreuzen Sie die richtige Antwort an.
Welche der folgenden Aussagen treffen auf das Eisenhower Prinzip zu?
         
Ordne die Ziele den entsprechenden Kategorien zu.
Bestimmen Sie die Reihenfolge des Management Regelkreises.
Welche der folgenden Gesellschaften / Zusammenschlüsse sind juristische Personen?
         
Wie wird der Erfolg ermittelt?
Welche Organisationsinstrumente gehören zur Aufbau-Organisation und welche zur Ablauf-Organisation?
Was ist eine "Juristische Person"?
         
Welche Elemente gehören zu jedem Beschlussprotokoll?
Welche Aussagen zum Bilanzschema sind richtig?
Ordne den Problemlösungsprozess in der richtigen Reihenfolge.
         
Ordne die Organisationsformen den entsprechenden Strukturtypen zu.
Ordnen Sie die nachfolgenden Zielbereiche den entsprechenden Zielkategorien zu.
Bringen Sie diese fünf Arbeitsschritte in die richtige Reihenfolge.
         
Welche Aussagen zur Erfolgsrechnung sind richtig?
Welche Merkmale treffen auf die ökologische Umweltsphäre zu?
Welche Aussagen zu den Kernkompetenzen sind richtig?
         
Welche Begriffe treffen auf NGOs (non-governmental organizations) zu?
Welche der folgenden Konti gehören nicht zum kurzfristigen Fremdkapital?
Welche Aussagen zum Budget sind richtig?
         
Bei der Buchung werden nur in die Bilanzkonten oder nur in die Erfolgskonten gebucht. Um welche Buchungsart handelt es sich?
Welche Bedeutung hat der Begriff Kontrollspanne?
Ordne die Aktivseite der Reihe nach ein.
         
Welche Ziele verfolgen wir mit der Wahl des Standortes?
Welche Beschreibungen passen zum Begriff "EBIT"?
Ordne die Aussage zu. Wenn ein Konto von der Bilanz (aktiv oder passiv) ist und das Gegenkonto von der Erfolgsrechnung (Aufwand oder Ertrag).
         
Ordne die Funktionsbereiche des Unternehmens zu.
Welche der folgenden Funktionen gehören zu den Grundfunktionen und welche zu den Querfunktionen
Was ist ein Wortprotokoll?
         
Ordne die verschiedenen Unternehmensstrategien Porter bzw. Ansoff zu.
Welche der folgenden Budgetposten gehören zum Werbebudget und welche zum Verkaufskostenbudget?
Nennen Sie andere Bezeichnungs-Möglichkeiten anstelle von "Geschäftsbereich".
         
Welche Elemente treffen auf die Finanzplanung (Budget) zu.

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau