Baugeschichte, Raumplanung, Planungsgrundlagen und Siedlungsentwicklung

Kärtchen: 29 | angezeigt: 1308 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Was ist ein Zustandsstörer?
Was versteht man unter der
„topographischen Struktur“?
Um der Komplexität einer Stadt oder eines Quartiers gerecht zu werden, ist es hilfreich, diese in einzelne Strukturen zu zerlegen.
Beschreiben sie die 7 wesentlichen
Siedlungsstrukturen.
         
Welches ist die älteste nach dem sogenannten Schachbrettmuster
angelegte Stadt?
Den Ursprung der Aufteilung des Stadt in den öffentlichen und privaten
Raum finden wir
Wie heissen in der römischen Stadt die beiden Hauptachsen des
Strassennetzes?
         
Wann entstanden in England die ersten Eisenbahnlinien?
Ein Nutzungsplan ist ein
- gemeindeverbindlicher Plan
- grundeigentümerverbindlicher Plan
- behördenverbindlicher Plan
Ein kantonaler Richtplan ist ein
- gemeindeverbindlicher Plan
- behördenverbindlicher Plan
- grundeigentümerverbindlicher Plan
         
Wann wurde Rom gegründet?
- 573 v. Chr.
- 753 v. Chr.
- 573 n. Chr.
Wie heisst eine Stadt mit mehr als 1 Mio Einwohnern?
- Megacity
- Metropole
- Globalcity
Wo lag das Hauptsiedlungsgebiet der Etrusker?
- in der Toscana
- auf Kreta
- in Attika (um Athen)
         
Mit welcher Epoche begann in Europa die Neuzeit?
- Renaissance
- Barock
- Industrielle Revolution
Nenne mindestens 4 Ziele des
Raumplanungsgesetzes
A) Definiere den Begriff „nachhaltige
Entwicklung?
         
B) Welches sind die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit?
A) Wann wurde mit dem Bau von Versailles
begonnen?
B) Wie heisst diese Zeitepoche?
C) Welche Bestandteile umfasst Versailles?

Was sind die Vorteile eines rasterförmigen
Aufbaus einer Stadt?
         
Was geschah mit den römischen Städten im
Mittelalter?
Woran erkennen wir den römischen
Ursprung mittelalterlicher Städte am besten?
Was ist eine Megacity?
         
Was ist eine Globalcity?
Welches sind die tragenden Prinzipien des Bundesgesetzes über die Raumplanung?
Beschreibe mindestens drei davon.
Bei der Sanierung von Altlasten ist das
sogenannte „Störerprinzip“ für die Gefahren abwehr massgebend. Dabei unterscheidet man
„Verhaltensstörer“ und „Zustandsstörer“.
Was ist ine Verhaltensstörer?
         
Welcher deutschsprachige Schrifsteller war Architekt?
Wo steht der höchste Kirchturm der Welt?
Wer prägte den Hauptsatz des Funktionalismus
„Form follows function“
         
B) Welches ist der bedeutendste Faktor der topografischen Struktur? Begründe!
Beschreiben Sie die Aufgaben eines
Nutzungsplanes.

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau