Unternehmenslogistik Kap. 6 Materialwirtschaft

Kärtchen: 55 | angezeigt: 19857 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Welche 3 Arten von Materialwirtschaften gibt es?
Was ist die klassische Materialwirtschaft?
Was versteht man unter der erwiterten Marerialwirtschaft?
         
Welche Aufgabe hat die integrierte Materialwirtschaft?
Welches sind die 2 wichtigsten Ziele in der Materialwirtschaft?
Was sind die Sachziele in der Materialwirtschaft?
         
Wa sind die Formalziele bei der Materialwirtschaft?
Welche folgen hat es wenn die Materialwirtschaft die Sachziele nicht erfüllt?
Was passiert wenn bei der Materialwirtschaft dei Qualität zu hoch oder zu tief ist?
         
Was hat es für konsequenzen, wenn bei der Materialwirtschaft der Preis nicht stimmt?
Was hat es für Konsequenzen, wenn bei der Materialwirtschaft die Menge nicht stimmt?
Was hat es für Konsequenzen, wenn bei der Materialwirtschaft die Zeit nicht stimmt?
         
Was hat es für Konsequenzen, wenn bei der Materialwirtschaft der Ort nicht stimmt?
Mit welchen Gütern befasst sich die Materialwirtschaft meistens?
Was wird bei der Beschaffung heute auch immer öfter miteinbezugen?
         
Welche Arten von materialanalysen gibt es?
Nach welchen Klassifizierungsarten wird bei der ABC-Analyse meistens klassifiziert?
Wie sird ein ABC-Analyse in der Materialwirtschaft durchgeführt?
         
Wie lautet die Faustformel für die Lorenzkurve und was sagt sie somit aus?
Welche Massnahmen sollte man treffen um sich die A-Artikel zu sichern?
Welchen Aufwande sollte man für die B-Artikel betreiben?
         
Welchen Aufwand sollte man für C-Arkikel betreiben?
Bei welchen Artikeln bringt eine Rationalisierung am meisten?
Welche kriterien werden mit der XYZ-Analyse analysiert?
         
Wofür stehen die Buchstaben XYZ Bei der Analyse nach Verbrauchsverhalten?
Wofür stehen die Buchstaben XYZ Bei der Analyse nach Beschaffungskosten?
Wofür stehen die Buchstaben XYZ Bei der Analyse nach Beschaffungsgeschwindigkeit?
         
Was wird bei einer Kombination der ABC- und XYZ-Analyse untersucht?
wer übernimmt Aufgaben der Bedarfsermittlung?
Welche Materialbedarfsarten gibt es?
         
Was ist der Primärbedarf?
Was ist der Sekudärbedarf?
Was ist der Tertiärebedarf?
         
Was ist der Bruttobedarf?
Was ist der Nettobedarf?
Was macht die Materialbeschaffungswirtschaft und wo liegt sie in der Wertschöpfungskette?
         
Nenne zwei Methoden für die Bedarfsermittlung.
Wie geht man bei der analytischen Methode vor?
Wie geht man bei der stochastischen Methode vor um den Bedarf zu ermitteln?
         
Bei welchen Materialien wird die stochastische Methode angewadt?
Welche Trends sind aus den vergangenheitsorientierten daten ersichtlich?
Wozu dient ein Sicherheitsbestand?
         
Weshalb ist ein möglichst kleiner Sicherheitsbestand anzustreben?
Was ist der Servicebereitschaftsgrad/ Liferbereitschaftsgrad?
Wsa ist die Beschaffungs-/ Wiederbeschaffungszeit (WBZ) in der Materialwirtschaft?
         
Nenne zwei Bestellverfahren.
Was ist ein Bestellpunktverfahren?
Was ist ein Bestellrhythmusverfahren?
         
Wo wird vorallem das Bestellpunktverfahren angewendet?
Was sind die Vorteile des Bestellpunktverfahrens?
Was sind die Nachteile des Bestellpunktverfahrens?
         
Was sind die Vorteile des Bestellrhythmusverfahrens?
Was sind die Nachteile des Bestellrhythmusverfahrens?
Weshalb ist es für eine Unternehmung entscheidend eine optimale Losgrösse anzusteben?
         
Welche voraussetzungen müssen gewähleistet sein um eine optimale Bestllmengenformel gebrauchen zu können?

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau