Produktionssystematik

Kärtchen: 60 | angezeigt: 1650 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Beschreiben Sie Ziele und Aufgaben der Betriebsorganisation
Nennen Sie die beiden Teile der Betriebsorganisation und erläutern Sie
ihre spezifischen Aufgabenstellungen
Welche Warengruppen werden in den Statistiken der Jahrbücher zu den
Investitionsgütern gezählt?
         
Welches sind die wichtigsten Kennzahlen zur Bewertung der industriellen
Produktion und wie ermittelt man sie?
Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein, damit ein
Kennzahlenvergleich aussagefähige Ergebnisse liefert?
Welche Fehler können bei der Arbeit mit Kennzahlen auftreten?
         
Nennen Sie die fünf Tätigkeitsbereiche im Managementprozess
Welche Randbedingungen sind beim Konstruieren zu beachten? (Stichwort:
restriktionsgerechtes Konstruieren)
Welche Hilfsmittel können zur Steigerung der Effizienz in der Konstruktion
eingesetzt werden, und welche Potenziale können dadurch erschlossen
werden?
         
Definieren Sie Pflichtenheft und Lastenheft und grenzen Sie beide
gegeneinander ab.
Geben Sie alternative NC- Programmiermethoden an und grenzen Sie
diese voneinander ab.
Erläutern Sie den Unterschied zwischen auftragsorientierter und
kapazitätsorientierter Terminermittlung.
         
Erläutern Sie den Unterschied zwischen Kapazitätsabgleich und
Kapazitätsanpassung. In welcher Reihenfolge sollten die Maßnahmen bei
Überbelastung durchgeführt werden? Begründen Sie Ihre Antwort.
In welcher Situation wird ein Standardarbeitsplan eingesetzt und wie wird er
erstellt?
Welche Möglichkeiten des Zugriffs aus Planungshilfsmittel gibt es?
         
Worin liegen die Hauptvorteile von IT- Unterstützung in der Arbeitsplanung
und wie wählt man ein IT- System aus?
Zu welchem Zweck wird systematisiert?
Worauf wird diese Methode angewandt?
         
Wie werden die Tätigkeitsschwerpunkte für die Rationalisierung ermittelt?
Welche Aufgaben umfasst die Arbeitssteuerung?
Worin liegt die besondere Problematik bei der Arbeitssteuerung
hinsichtlich der Erreichung vorgegebener Ziele?
         
Welche Prinzipen sollten zur Steuerung der Produkte für die folgenden
Produktionsarten eingesetzt werden?
Unter welchen Voraussetzungen ist die Zugsteuerung einsetzbar und
vorteilhaft?
Wie lassen sich die Durchlaufzeiten durch die Produktion verkürzen?
         
Welche Funktionen sind in der Fertigung zu realisieren?
Welche Fertigungsmittel gibt es?
? Wie lauten die drei Fertigungsprinzipien?
         
Welche Fertigungsarten gibt es und wie werden sie voneinander
abgegrenzt?
Nennen Sie typische Probleme der Einzel- und Kleinserienfertigung.
In welche Phasen lässt sich die Planung der Fertigung unterteilen?
         
Welches sind die wesentlichen Parameter zur Beschreibung einer
Bearbeitungsaufgabe, und was wird daraus abgeleitet?
Welche Vorteile hat die Bildung von Teilefamilien in der Einzel- und
Kleinserienfertigung?
? In wieweit unterscheidet sich eine NC-Drehmaschine von einem
Bearbeitungszentrum?
         
Nach welchen Kriterien wird die Fertigungsart bestimmt?
Warum wird eine Standardisierung von Teilen angestrebt?
Welche Organisationsformen werden in der Montage unterschieden?
         
Nennen sie die Betriebsmittelarten für die Montage und geben Sie jeweils
ein Beispiel an!
Nennen Sie die Ziele bei der Abgrenzung von Vormontagebereichen!
Warum ist die Bedeutung des Faktors Personal in der Montage größer als
in der Fertigung?
         
Welche Möglichkeiten zur Rationalisierung in der Fertigung gibt es?
Welche Regeln sind bei der Werkstückgestaltung für die automatisierte
Fertigung zu beachten? Nennen Sie Beispiele.
Welche zeitlichen Nutzungsverluste treten bei konventioneller Fertigung
auf?
         
Nennen Sie die Strukturen automatisierter Fertigungsanlagen und
unterscheiden Sie nach Einmaschinen- und Mehrmaschinenstrukturen.
Welcher Zeitanteil wird durch einen automatischen Werkzeugwechsel
günstig beeinflusst?
Spezifizieren Sie drei wichtige Ansatzpunkte zur montagegerechten
Produktgestaltung geben Sie deren Gestaltungsfelder an.
         
Nennen Sie die einzelnen Planungsebenen der Strukturplanung und
erläutern Sie den jeweiligen Planungsgegenstand der entsprechenden
Ebene.
Welche Ziele werden bei der Abgrenzung von Vormontagebereichen
verfolgt?
Welche Ziele werden mit dem Einsatz von Industrierobotern in der
Montage verfolgt? Wodurch zeichnen sich diese Ziele konkret aus?
         
Welche Ziele werden mit der Baukastensystematik verfolgt?
Erläutern Sie die Begriffe Wertstrom, Wertstromanalyse und
Wertstromdesign.
Erläutern Sie die Methode 6S.
         
Welche Informationsarten gibt es?
Erläutern Sie die Begriffe Datenentstehung, Information und Daten.
Wozu dienen Informationsträger? Nennen Sie außerdem drei Bespiele für
Informationsträger.
         
Was sind die wesentlichen Zielsetzungen einer einheitlichen
Erzeugnisgliederung?
Beschreiben Sie vier unterschiedliche Stücklistentypen.
Erläutern Sie den Begriff REFA.
         
Wofür steht die Abkürzung DNC?
Nennen Sie die Ziele des Einsatzes von CAD-Schnittstellen!
Was versteht man unter technischer Investitionsplanung?
         

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau