Kostenrechnung_Grundlagen

Kärtchen: 78 | angezeigt: 3340 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Welche primären Aufgaben hat die Kostenrechnung?
Wozu zählt die Kostenrechnung?
Nach welchen Kriterien lassen sich externes und internes Rechnungswesen differenzieren?
         
Welchen Rechnungszweck hat das externe Rechnungswesen?
Welchen Rechnungszweck hat das interne Rechnungswesen?
Welchen Verpflichtungsgrad hat das externe Rechnungswesen?
         
Welchen Verpflichtungsgrad hat das interne Rechnungswesen?
Welche Vorgaben gibt es für das externe Rechnungswesen?
Welche Vorgaben gibt es für das interne Rechnungswesen?
         
An welche Adressaten richtet sich das externe Rechnungswesen?
An welche Adressaten richtet sich das interne Rechnungswesen?
In welchem zeitlichen Rhythmus erfolgt das externe Rechnungswesen?
         
In welchem zeitlichen Rhythmus erfolgt das interne Rechnungswesen?
In welche beiden Bereiche unterscheidet man das Rechnungswesen?
Welche Rechnungen enthält das externe Rechnungswesen (die Finanzbuchhaltung)?
         
Welche Rechnungen umfasst das interne Rechnungswesen?
In welche vier Teilbereiche kann die Kostenrechnung untergliedert werden?
Welcher Fragestellung widmet sich die Kostenartenrechnung?
         
Wie ermittelt die Kostenartenrechnung welche Kosten anfallen?
Welcher Fragestellung widmet sich die Kostenstellenrechnung?
Wie ermittelt die Kostenstellenrechnung wo die Kosten anfallen?
         
Welcher Fragestellung widmet sich die Kostenträgerstückrechnung?
Wie ermittelt die Kostenträgerstückrechnung wofür die Kosten anfallen?
Welche Thematik behandelt die Kostenträgerzeitrechnung?
         
Wofür steht die Abkürzung ÄZ?
Wofür steht die Abkürzung BAW?
Wofür steht die Abkürzung BEP?
         
Wofür steht die Abkürzung DB?
Wofür steht die Abkürzung EK?
Wofür steht die Abkürzung FGKZS?
         
Wofür steht die Abkürzung FiFo?
Wofür steht die Abkürzung GAW?
Wofür steht die Abkürzung GK?
         
Wofür steht die Abkürzung GKV?
Wofür steht die Abkürzung GKR?
Wofür steht die Abkürzung GuV?
         
Wofür steht die Abkürzung HGB?
Wofür steht die Abkürzung IKR?
Wofür steht die Abkürzung Kst.?
         
Wofür steht die Abkürzung LiFo?
Wofür steht die Abkürzung MGKZS?
Wofür steht die Abkürzung MAW?
         
Wofür steht die Abkürzung PAW?
Wofür steht die Abkürzung RE?
Wofür steht die Abkürzung SEK?
         
Wofür steht die Abkürzung TP?
Wofür steht die Abkürzung UKV?
Wofür steht die Abkürzung VAW?
         
Wofür steht die Abkürzung VK?
Wofür steht die Abkürzung VS?
Wofür steht die Abkürzung VTGKZS?
         
Wofür steht die Abkürzung VWGKZS?
Welche Konten fasst man zusammen als Zahlungsmittelbestand?
Welche Konten bilden zusammen das Geldvermögen?
         
Welche Posten bilden gemeinsam das Nettovermögen?
Was versteht man unter dem Güterverzehr?
Was versteht man unter einer Leistung?
         
Wann spricht man von Aus- bzw. Einzahlung?
Wann spricht man von Einnahme bzw. Ausgabe?
Wann spricht man von Ertrag bzw. Aufwand?
         
Wann liegt z.B. eine Auszahlung, aber keine Ausgabe vor?
Wann liegt z.B. eine Ausgabe, aber keine Auszahlung vor?
Wann liegt z.B. eine Ausgabe, aber kein Aufwand vor?
         
Wann liegt z.B. ein Aufwand, aber keine Ausgabe vor?
Wann liegt z.B. ein Aufwand, aber keine Kosten vor?
Wann liegen z.B. Kosten aber kein Aufwand vor?
         
Welche Arten von Aufwendungen gibt es?
Welche Kostenarten lassen sich unterscheiden?
Anhand welcher Kriterien lassen sich Kosten unterscheiden?
         
Was sind fixe Kosten?
Was sind variable Kosten?
Nenne 3 Beispiele für fixe Einzelkosten!
         
Nenne 2 Beispiele für fixe Gemeinkosten!
Nenne 1 Beispiel für variable Einzelkosten!
Wann liegt ein degressiver Kostenverlauf vor?
         
Wann liegt ein sprungfixer Kostenverlauf vor?
Wann liegt ein progressiver Kostenverlauf vor?
Welche Kosten können z.B. regressiv verlaufen?
         

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau