Fibu

Kärtchen: 70 | angezeigt: 2664 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Was sind die Aufgaben des Rechnungswesens in einem Unternehmen
Für wen sind die Informationen
(Aufgaben des Rechnungswesens)
wichtig?
Pflicht zur Buchführung und Rechnungslegung (OR 957)
         
Wer unterliegt der Pflicht zur Buchführung?
Wer unterliegt NICHT der Pflicht zur Buchführung?
Grundsatz 1
Vollständige, wahrheitsgetreue und systematische Erfassung der Geschäftsfälle und Sachverhalt
         
Grundsatz 2
Belegnachweise für Buchungen
Grundsatz 3
Klarheit
Grundsatz 4
Zweckmässigkeit
         
Grundsatz 5
Nachprüfbarkeit
Grundsatz 6
Fortführung der Unternehmenstätigkeit
(OR 958a)
Grundsatz 7
Periodengerechtigkeit
(OR 958b)
         
Grundsatz 8
Klarheit und Wesentlichkeit
(OR 958c/1 Ziffer 1)
Grundsatz 9
Vollständigkeit
(OR 958c/1 Ziffer 2)
Grundsatz 10
Verlässlichkeit
(OR 988c/1 Ziffer 3)
         
Grundsatz 11
Wesentlichkeit
(OR 988c/1 Ziffer 4)
Grundsatz 12
Vorsicht
(OR 988c/1 Ziffer 5)
Grundsatz 13
Stetigkeit in Darstellung und Bewertung
(OR 988c/1 Ziffer 6)
         
Grundsatz 14
Verrechnungsverbot
(OR 958c/1 Ziffer 7)
Grundsatz 15
Nachweisbarkeit der Bestände
(OR 958c/2)
Grundsatz 16
Anpassung
(OR 958c/3)
         
Gliederung der Bilanz
Gliederung der Bilanz
Die Aktiven gliedern sich in:
Gliederung der Bilanz
Die Passiven gliedern sich in:
         
Mindestgliederung der Bilanz
(ist im OR vorgeschrieben)


Mindestgliederung der Bilanz:

Umlaufvermögen
(kurzfristig)
Mindestgliederung der Bilanz:

Anlagevermögen
(langfristig)
         
Mindestgliederung der Bilanz:

Kurzfristiges Fremdkapital
(Schulden)
Mindestgliederung der Bilanz:

Langfristiges Fremdkapital
(Schulden)
Mindestgliederung der Bilanz:

Eigenkapital
(des Inhabers)
         
Bilanzkonten
Erfolgs(rechnungs)konten
Die Erfolgswirksamen Geschäftsfälle

Begriff für Erfolg bzw. Ergebnis
in der Buchhaltung
         
Die erfolgswirksamen Geschäftsfälle /
Zusammenhang zwischen ER und Bilanz
Zweistufige Erfolgsrechnung
Dreistufige Erfolgsrechnung
         
Aufgaben des Rechnungswesens
Das Rechnungswesen liefert Informationen für folgende Gruppen:
Hauptbereiche der Finanzbuchhaltung
         
Hauptbereiche der Betriebsbuchhaltung
Aufgaben und Funktionen der Finanzbuchhaltung
Rechnungslegung
Einzelabschluss
         
Aufgaben der Finanzbuchhaltung
Für welche weiteren Rechnungen sind die Zahlen der Finanzbuchhaltung die Grund- oder Ausgangslage
Nennen Sie die für einen Kapitalgeber wichtigen Informationen, die er der
Bilanz, Erfolgsrechnung und dem Anhang entnehmen kann.
         
Die Bilanz wird als Zeitpunkt- und die Erfolgsrechnung als Zeitraumrechnung bezeichnet. Erläutern Sie kurz diese Begriffe.
Rechnungslegung für grössere Unternehmen
(OR 961-961d)
grössere Unternehmen
(OR 727)
         
Rechnungslegung für grössere Unternehmen

Grössenkriterien
Rechnungslegung für grössere Unternehmen

Zwei Kriterien werden in 2 aufeinanderfolgenden Jahren
- nicht überschritten
- überschritten
Grundsätze
ordnungsmässiger Buchführung
(OR 957a/2)
         
Grundlagen der Rechnungslegung
(OR 958a, 958b)
Grundsätze ordnungsgemässer Rechnungslegung
(OR 958c)
Definition von Aktiven

Umlaufvermögen < 1 Jahr
Anlagevermögen > 1 Jahr
         
Bilanz
Mindestgliederung
Definition von Passiven

Kurzfristiges Fremdkapital < 1 Jahr
Langfristiges Fremdkapital > 1 Jahr
Zweck eines Kontorahmens
         
Anforderung an Kontorahmen
Hauptunterschied zwischen Kontorahmen und einem Kontoplan
Welche Vorteile bieten Branchenkontenrahmen (Banken, Versicherungen etc.) gegenüber branchenunabhängigen Kontenrahmen?
         
Ausserbilanzgeschäfte
Definition
Ausserbilanzgeschäfte

Eventualverpflichtungen sind:
Ausserbilanzgeschäfte

Weitere nicht zu bilanzierende Verpflichtungen sind:
         
Ausserbilanzgeschäfte

Gesetzliche Bestimmungen
(OR 959c/2 Ziffer 6)
Ausserbilanzgeschäfte

Gesetzliche Bestimmungen
(OR 959c/2 Ziffer 8)
Ausserbilanzgeschäfte

Gesetzliche Bestimmungen
(OR 959c/2 Ziffer 10)
         
Kontenrahmen KMU
Aufbau und Nummerierung

Der Kontorahmen KMU berücksichtigt die:
Kontenrahmen KMU
Aufbau und Nummerierung

Der Kontorahmen hat folgende Gliederungsstufen:
Kontenrahmen KMU

Kontenklassen und Ergebnisse
         
Rechnungslegungsnormen

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau