SBB Fahrdienstvorschriften

Kärtchen: 104 | angezeigt: 10867 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Welche Bedeutung haben diese Zeichen in der Zeitspalte der Fahrordnung?

(H)
Welche Bedeutung haben diese Zeichen in der Zeitspalte der Fahrordnung?

H
Welche Bedeutung haben diese Zeichen in der Zeitspalte der Fahrordnung?

9.15
         
Welche Bedeutung haben diese Zeichen in der Zeitspalte der Fahrordnung?

(10)
Welche Angaben enthält die Fahrordnung?

1. Die Zug- und Bremsreihe
2. Die Zuggattung, sofern nicht aus der Bezeichnung des Zuges ersichtlich ist
3. Die Kreuzungen und Überholungen, sofern sie vorgeschrieben werden
4. Die Verkehrszeiten
Sie bedienen Zug 120. Wegen grosser Verspätung erhält Ihr Zug die Nummer 30120.

Müssen Sie beide Zugnummern im ZPG II eingeben?
         
Welche Befehle sind quittungspflichtig?

Beim Zug mit der Nummer 31543 handelt es sich um einen.....
Welche Zugnummern entsprechen den Zugsgattungen?
1. 1-199 Eurocityzüge ( inkl. ICE und Pendolino)
2. 500-1099 Intercity-Züge
3. 2600-3999 Internationale Schnellzüge
4. 10000-10999 Doppelführungen zu Stammzügen ( EC), gleiche Halteorte
         
Beim Zug mit der Nummer 10543 handelt es sich um einen...
Beim Zug mit der Nummer 70543 handelt es sich um einen.....
Fahrplanmässige Vor- und Nachzüge erhalten die Nummern:

5300 - 5399
         
Wie wird eine protokollpflichtige Meldung schriftlich oder mündlich weitergegeben?
Wie wird eine quittungspflichtige Meldung weitergegeben?
Bei den SBB kennen wir 3 Übermittlungsverfahren.

Beginnen Sie mit dem sichersten (rekonstruierbarsten) Verfahren.
         
Kennen Sie die Abkürzungen unserer Züge?

1. ICN InterCitynachtzüge
2. IC InterCityzüge EC EuroCityzüge
3. LRZ Lösch und Rettungszug
4. CNL CityNightLine EN EuroNight
Beim Zug mit der Nummer 734 handelt es sich um einen.....
Die Bremsgewichtsanschrift bei einem EW IV ist nicht angeschrieben. Sie schlagen das Bremsgewicht in der Fahrzeugtabelle nach und rechnen 69t Bremsgewicht an. Ist dieses Vorgehen korrekt?
         
Bei der Bremsrechnung sind Bruchteile von Tonnen (t) und Bremsprozenten (%) von 0,5 und grösser _________, solche von ___________ als 0,5 abzurunden.
Bei der Bremsrechnung sind Bruchteile von Tonnen (t) und Bremsprozenten (%) von _________ und grösser aufzurunden, solche von weniger als ________ abzurunden.
Bei unleserlichen Wagenanschriften dürfen Sie folgende Mittelwerte für die Ladung anrechnen, sofern die Daten nicht aus der Fahrzeugtabelle entnommen werden können.

Besetzter Reisezugwagen: 1 t pro _______ Reisende, ab 11 Reisenden ist aufzurunden.

Besetzter Reisezugwagen mit Gepäckabteil: _______ t
         
Bei unleserlichem oder fehlendem Tara dürfen Sie das Gewicht aus der ___________ nehmen. Fehlt dieses darf das Tara eines ähnlichen Wagen angerechnet werden.
Ein Reisezug Chur - Basel führt einen einzelnen Bcm Chur- Paris. Ist ein IWR zu erstellen?

Wenn Nein warum?
Wenn Ja mit wie vielen Blättern?
Wie gehen Sie vor wenn die Anschriften der Tara oder der Beladung am Wagen fehlen?

         
Bei der Zugsaufnahme stehen Sie vor einem Wagen bei dem die Anschrift des Bremsgewichtes fehlt. Welches Bremsgewicht dürfen Sie anrechnen?

Das Eigengewicht? Gesamtgewicht? 10t je Wagenachse? 5t je Wagenachse?
Es kann kein Bremsgewicht angerechnet werden.
Im innerschweizerischen Verkehr wird die Länge eines Fahrzeuges nicht nach der angeschriebenen, wirklichen Länge, sondern mit einem pauschalen Wert pro Fahrzeug berechnet.

Bei einem Reisezugwagen dürfen ______ Meter angerechnet werden.

Bei einer Re 460 dürfen _______ Meter angerechnet werden.
In Ihrem GSM-R Telefon ist die funktionale Nummer 85 programmiert. Welche Tätigkeit haben Sie demzufolge beim Zug auszuführen?
         
Welches Bremsgewicht darf bei fehlender Anschrift angerechnet werden?
Welchen Zwecken dient die Internationale Wagenliste für Reisezüge (IWR)?

Welches Imprimat regelt die Ausfertigung von IWR / Artis-Liste?

1. AAW 3.1.01
2. Z 502 a
3. Z 500
4. Z 504
5. AB FDV 30111
         
Wie viele Hemmschuhe befinden sich auf einem ICN?

1. 16 Hemmschue
2. 4 Hemmschuhe
3. Keine
4. 8 Hemmschuhe
Nennen Sie uns bitte die Mittelwerte die Sie bei unleserlichen Anschriften anrechnen dürfen!

Re 420 = ______ Meter
Re 620 = ______ Meter
Welche Zuschläge zum Eigengewicht dürfen Sie bei fehlender Anschrift anrechnen, wenn die Daten nicht aus der Fahrzeugtabelle entnommen werden können?
         
Speisewagenplätze werden weder im _________ noch internationalen Verkehr zu den ______ dazugerechnet.
Die Länge der Züge wird mit den folgenden Mittelwerten berechnet:
Welche der folgenden Triebfahrzeuge können nach Zugreihe R verkehren?

1. Re 450
2. Re 460
3. Ae 610 (Ae 6/6)
4. Re 420
         
Wieviel Zuschlag zum Eigengewicht berechnen Sie bei den nachfolgenden Wagen, wenn das Gesamtgewicht nicht angeschrieben ist und die Daten nicht aus der Fahrzeugtabelle entnommen werden können?
4-achsiger Wagen für Postbeförderung
2-achsiger Wagen für Postbeförderung
Wieviele Meter werden für einen Reisezugwagen im innerschweizerischen Verkehr angerechnet?
Bei unleserlichen Wagenanschriften dürfen Sie folgende Mittelwerte für die Ladung anrechnen sofern die Daten nicht aus der Fahrzeugtabelle entnommen werden können..

Besetzter Reisezugwagen und Triebwagen mit Gepäckabteil: t _____ pro Wagen.
         
Runden Sie bitte bei folgenden Beispielen auf oder ab.

13 500 kg = kg

52,4 t = t
In Ihrem GSM-R Telefon ist die funktionale Nummer 86 programmiert. Welche Tätigkeit haben Sie demzufolge beim Zug auszuführen?
Wann darf der Abschluss der Bremsprobe gemeldet werden?
         
Verständigen Sie den Lokführer, wenn in gemischten Kompositionen Doppelstockwagen mitgeführt werden, die nicht hinter der Lok oder dem Steuerwagen eingereiht sind?
Im innerschweizerischen Verkehr wird die Länge eines Fahrzeuges nicht nach der angeschriebenen, wirklichen Länge, sondern mit einem pauschalen Wert pro Fahrzeug berechnet.

Güterwagen dürfen ______ Meter pro Achse angerechnet werden.
Triebwagen dürfen ________ Meter angerechnet werden
Wer ist verantwortlich, dass eine Zugvorbereitung, die nicht rechtzeitig abgeschlossen werden kann weiter gemeldet wird?
         
In Ihrem GSM-R Telefon ist die funktionale Nummer 83 programmiert. Welche Tätigkeit haben Sie demzufolge beim Zug auszuführen?
Wo finden Sie die Fahrzeugtabelle der SBB Wagen?

Die Fahrzeugtabelle befindet sich in den _________ Ziffer _______ und den Rollmaterialheften.
Runden Sie bitte bei folgenden Beispielen auf oder ab.

124,4 % = %

38 499 kg = kg


         
Mit welchen funktionalen Nummern können Sie den Lokführer erreichen?

1. Funktionscode 01
2. Funktionscode 99
3. Funktionscode 88
4. Funktionscode 10
Wieviele Blatt IWR erstellen Sie?

1. 2 Länderverkehr?
2. Mehrländerverkehr
3. Messezug von Zürich nach Basel
Gewicht der Ladung bei Reisezügen:

Reisezugwagen: pro 20 Reisende 1t, ab Reisenden ist aufzurunden.

Gepäckwagen t pro Wagen
         
Was wird als Zuggewicht bezeichnet?
Wo ist eine geschleppte Re 620 mit 120t Eigengewicht einzureihen?
An wie vielen Stellen dürfen, ausgenommen bei Störungen, arbeitende Triebfahrzeuge eingereiht werden?
         
Welches Triebfahrzeug gilt als zugführend, wenn mehrere eingereiht sind?
Welche Bespannungsarten brauchen keine Bewilligung der Infrastrukturbetreiberin und dürfen somit immer angewandt werden?
Am Schluss eines Zuges wird eine arbeitende Re 620 überführt. Wie ist die Höchstgeschwindigkeit?
         
Wie gehen Sie vor, wenn an Ihrem Schnellzug ein Gefahrenwagen angehängt wird?
Was müssen Sie beachten, wenn Sie eine ungebremste Schlussgruppe haben?
Wann gilt ein Triebfahrzeug als geschleppt?
         
In welchem Fall darf in einem Reisezug eine ungebremste Schlussgruppe mitgeführt werden?
Das erste zum Bahnhof gehörende Hauptsignal, das die Grenze zwischen Strecke und Bahnhof bildet, wird __________ genannt.

Welchen Namen trägt eine Anlage mit Publikumsverkehr auf der Strecke? _____________
Wo ist eine geschleppte Re 620 mit 120t Eigengewicht einzureihen?

1. An beliebiger Stelle des Zuges.
2. Am Zugschluss.
3. Wenn möglich hinter der Zuglok.
4. Hinter der Zuglok.
5. Darf nicht geschleppt werden.
         
Was müssen Sie beachten, wenn Sie eine ungebremste Schlussgruppe haben?

3 Punkte
An wie vielen Stellen dürfen, ausgenommen bei Störungen, arbeitende Triebfahrzeuge eingereiht werden?

Wie gehen Sie vor, wenn an Ihrem Schnellzug ein Gefahrenwagen angehängt wird?
         
Welches Triebfahrzeug gilt als zugführend, wenn mehrere eingereiht sind?
Was wird als Zuggewicht bezeichnet?
Was ist die Anhängelast?
         
Am Schluss eines Zuges wird eine arbeitende Re 620 überführt. Wie ist die Höchstgeschwindigkeit?
Welche Bespannungsarten brauchen keine Bewilligung der Infrastrukturbetreiberin und dürfen somit immer angewandt werden?
In welchem Fall darf in einem Reisezug eine ungebremste Schlussgruppe mitgeführt werden?
         
Wann gilt ein Triebfahrzeug als geschleppt?
Welches ist die maximale Anzahl Fahrzeuge in Mehrfachtraktion?
Welche Möglichkeiten haben Sie um das korrekte Bremsgewicht eines in ihrem Zug geschleppten Triebfahrzeuges zu ermitteln?

- Betriebsvorschriften
- Formular "Überführung des Trieb..."
- Lokführer
- Anschriften am Fahrzeug
         
Welche Möglichkeiten haben Sie um die korrekte Geschwindigkeit eines in ihrem Zug geschleppten Triebfahrzeuges zu ermitteln?

Muss die Luftbremse einer im Reisezug über ein starkes Gefälle der Kategorie A geschleppten Lokomotive ausgeschaltet werden?
Welches Bremsgewicht darf angerechnet werden?
- In jedem Fall die R-Bremse
- Nur 8/10 der G-Bremse
- Normalerweise das P-Bremsgewicht
- Das R Bremsgewicht sofern: Triebfahrzeutrennschalter auf Stellung 1/2 Vielfachsteuerleitung verbunden, Haupt- und Speiseleitung verbunden, Hauptluftbehälterhahnen offen
         
Wie gross darf der senkrechte Pufferabstand sein, damit ein Reisezug noch fahren darf?
- Puffer müssen immer genau parallel (auf gleicher Höhe) sein
- Zwischen 85 - 125 mm
- 125 mm
- 85 mm im Schiebedienst
Wie wird die Zugsammelschiene zwischen 2 Triebfahrzeugen gekuppelt, wenn das hintere geschleppt ist?
Wie wird der Begriff "Zugreihe" definiert?
         
Die in der Fahrordnung eines Zuges vorgeschriebene Zug- und Bremsreihe nennt man___________.
Alle Übrigen zur Verfügung stehenden Zug- und Bremsreihen sind ______________
Im hinteren Teil des Zuges entspricht die Verteilung der Bremsen nicht mehr den Vorschriften. Unter welchen Bedingungen darf bis zum nächsten Bahnhof gefahren werden?
Bremsverhältnis (%) = _________(t) x 100, geteilt durch____________ (t)
         
Wann darf das R-Bremsgewicht von Fahrzeugen angerechnet werden?
Wann ist das Bremsverhältnis von 135% bei einer Re 460 als gegeben zu betrachten?
Bei welchen Zug- und Bremsreihen darf das R- Bremsgewicht angerechnet werden?
         
Wann ist die vorgeschriebene Zug- und Bremsreihe zu erhöhen?
Wieviel Zuschlag zum Eigengewicht berechnen Sie bei Reisezugwagen, wenn das Gesamtgewicht nicht angeschrieben ist?
Welches Bremsgewicht kann bei einer Re 420, die auf Steuerwagen eingerichtet ist (der Triebfahrzeugtrennschalter auf 1/2 und alle anderen Bedingungen erfüllt sind), angerechnet werden?
         
Die Bremsgewichtsanschrift , was unternehmen Sie?
- Ich lasse den Wagen abkuppeln.
- Ich rechne 5 t pro Achse an
- Ich rechne das Eigengewicht des Wagens an.
- Ich rechne das Gesamtgewicht des Wagens an.
- Ich rechne kein Bremsgewicht an.
Welche der folgenden Bremsreihen können bei Zügen nach Reihe R vorgeschrieben werden?

Richtig oder Falsch

- 95%, 105%, 115%, 150%
Welche der folgenden Bremsmittel können für die Berechnung des Stillhaltebremsgewichtes angerechnet werden?

Luftbremse, Feststellbremsen, Auf Plattform bedienbare Handbremsen, Hemmschuhe
         
Welche der folgenden Bremsreihen können bei Zügen nach Reihe R vorgeschrieben werden?

- 95%
- 105%
- 150%
- 180%
Was bedeutet "Regelreihe"?
In welchen Fällen ändert die Zug- und Bremsreihe?
- Wenn das Triebfahrzeug nicht der Regelreihe entspricht
- In jedem Fall bei Überführung von Triebfahrzeugen am Zugschluss
- Wenn das Bremsverhältnis nicht genügt - Wenn es die Zusammensetzung des Zuges verlangt
         
Welche Bremsmittel dürfen Sie für die Berechnung des Stillhaltebremsgewichtes anrechnen?

Die R-Bremse der Reisezugwagen / Feststellbremsen (Handbremse) / Grundsätzlich nur die P-Bremse
Feststellbremsen (Handbremse) / Hemmschuhe
Wieviel Bremsgewicht darf für einen Hemmschuh beim Stillhaltebremsgewicht angerechnet werden?
Am letzten, mit Reisenden besetzten Reisezugwagen muss die Luftbremse ausgeschaltet werden.

Wie ist die richtige Vorgehensweise?
         
In welchem Fall darf das R- Bremsgewicht der Wagen angerechnet werden?
Welche Bremsgewichte dürfen Sie in der Schweiz für die Bremsrechnung anrechnen?
Wie viele geschleppte Triebfahrzeuge darf ein Zug nach Reihe R mitführen?

         
Welches Bremsgewicht wird normalerweise bei einem EW IV nach Zugreihe R angerechnet?
Was bedeutet die Bremsgewichtanschrift O - GP?

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau