Leadership

Kärtchen: 65 | angezeigt: 1253 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Balanced Scorecard
Was meint „systemisch“ im Hinblick auf Führung im Unternehmenskontext?
Definieren Sie den Begriff Interaktion.
         
was gilt in sozialen Systemen
Was bedeutet die Systemgrenze für ein soziales System?
Mit welchen Reaktionen sollten Sie rechnen, wenn Sie als Führungskraft versuchen,
Veränderungen in Ihrem System (Bereich, Abteilung, Team) umzusetzen?
         
Welche Faktoren werden als Ordnungsmomente verstanden?
Welche Kompetenzen braucht eine Führungskraft?
Nennen Sie die Betrachtungsebenen des St. Galler Modells
         
Welche Führungstechniken sind unterstützend im Prozess des lebenslangen Lernens?
Beschreiben Sie die beiden grundsätzlichen Entwicklungsrichtungen eines Unternehmens.
Was gilt für Führung?
         
Beschreiben Sie die Kernpunkte, die ein systemisches Führungsverständnis kennzeichnen.
Welches sind die wesentlichen Einstellungen/Haltungen und Fähigkeiten/Kompetenzen,
die den Erfolg einer Führungskraft in einem System beeinflussen?
Nennen Sie die Orientierungsrichtungen für das Entscheidungsverhalten von Mitarbeitenden
         
Benennen Sie die Polaritäten, in denen eine Führungskraft ihre Entscheidungen trifft
und Führungshandeln ausübt.
Folgende Aussagen zum Modelllernen treffen zu:
Welche Möglichkeiten der Einflussnahme Führender auf Geführte scheinen Ihnen
sinnvoll?
         
Erklären Sie den Satz „Man kann nicht nicht kommunizieren.“
Was ist mit der Orientierungsfunktion von Kommunikation gemeint?
Welche Elemente bestimmen die Qualität der Führungskommunikation?
         
Wie definiert sich die Rolle der Führungskraft?
Definieren Sie Verantwortung im Sinne des Führungsverständnisses
Welche Rolle spielt Verantwortung für menschliches Verhalten?
         
Wordurch erweist sich Führungserfolg?
Wordurch erweist sich Führungserfolg?
Welche wesentlichen Informationen stellt die Strategie für die Führungskraft zur
Verfügung?
         
Was bedeutet der Begriff der Anschlussfähigkeit für die Veränderungsfähigkeit von
Systemen?
Beschreiben Sie den Grobablauf einer Auftragsanalyse und die daraus resultierenden
Erkenntnisse.
Beschreiben Sie den Grobablauf einer Auftragsanalyse und die daraus resultierenden
Erkenntnisse.
         
Nennen Sie mindestens drei Prinzipien der Maßnahmenplanung.
Welche „Lücke“ im Managementprozess soll die BSC schließen?
Beschreiben Sie das grundlegende Prinzip der BSC.
         
Nennen Sie die vier Perspektiven der BSC
Aus welchen Gründen sind nicht-finanzielle Kennzahlen für den Unternehmenserfolg
relevant?
Welche Faktoren werden bei der SWOT-Analyse verglichen?
         
Zu welchen Zwecken kann eine SWOT-Analyse eingesetzt werden?
Was ist bei Delegation zu beachten?
Benennen Sie die Elemente der Entscheidungsmatrix
         
Wie kann ein Budget als Führungsinstrument genutzt werden?
Nennen Sie die Axiome der Kommunikation nach Watzlawick-
Was bedeuten die Begriffe analog und digital?
         
Was bedeuten die Begriffe symmetrisch und komplementär?
Was meint Interpunktion?
Nennen Sie die vier Seiten der Information.
         
Welche Wahrnehmungskanäle haben Menschen?
Nennen Sie mindestens fünf Fragearten.
Nennen Sie die Möglichkeiten der Gesprächssteuerung und geben Sie je ein Beispiel.
         
Nennen Sie die unterschiedlichen Interventionstechniken.
Erklären Sie den Sinn von zirkulären und reflexiven Fragen.
Welche Vorbereitungen sind für eine Besprechung erforderlich?
         
Definieren Sie die Rolle des Moderators.
Was meint das Eisenhower-Prinzip?
Was verstehen Sie unter dem Sägezahn-Effekt und wie können Sie diesen im Alltag
reduzieren?
         
Fassen Sie den Sinn der Kontrolle im Rahmen der Verantwortungsübernahme durch die
Führungskraft zusammen
Wie viele Steuergrößen werden für ein Unternehmen empfohlen, wie viele reichen für eine Abteilung aus?
· Fehler der Mitarbeiter sind Fehler des Chefs.
         
Nennen Sie mindestens 3 Möglichkeiten für eine Führungskraft, das Vertrauen in der
Führungsbeziehung auszubauen.
Wie stehen Sie zu der Aussage: Die Führungskraft soll kontrollieren, was sie interessiert?
Was wird kontrolliert?
         
Was beschreiben Kontrollgrößen?
Nennen Sie mindestens 3 Kontrollinstrumente.
Was wird bei einer Potenzialbeurteilung beurteilt?
         
Welche Probleme können bei einer Führungskräftebeurteilung auftreten?
Unter welchen Voraussetzungen sind Leistungsbeurteilungen legitim und akzeptabel?

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau