Markom SV UV

Kärtchen: 129 | angezeigt: 1375 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Zweck des UVG
Für wen ist die UVG vorgesehen?
Der Unfallbegriff
         
als Unfall gilt:
Erklärung der einzelnen Unfallvoraussetzungen
Zwischen welchen Versicherungen unterscheidet das UVG
         
Sind alle Personen im UVG versichert?
Wer ist der obligatorischen Versicherung nach UVG unterstellt?

allg.
Wer ist der obligatorischen Versicherung nach UVG unterstellt?

spezifisch
         
Wer geniesst keinen Schutz gemäss UVG?
Wie müssen sich Personen, die nicht gemäss UVG versichert sind, gegen Unfall versichern?
UVG: Spezielles bei Personen mit einem geringfügigen Nebenerwerb
         
Folgende Personen können sich der freiwilligen Versicherung nach UVG anschliessen
Frewillig versicherte Personen werden zu folgenden jährlichen Mindestlöhnen versichert:
Wann beginnt die Versicherung nach UVG zu laufen?
         
Wann endet die Versicherung nach UVG?
Was gilt im UVG als Lohn?
Was gilt u.a. nicht als Lohn gemäss UVG?
         
Einzelabredeversicherung
Welche Risiken deckt die UVG ab?
         
Was ist ein Nichtberufsunfall?
Wer ist nicht gegen NBU versichert?
         
Wer ist gegen Berufsunfälle versichert?
Was gilt als Berufsunfall?
Was gilt als Berufskrankheit?
         
Beispiele zu "Schädigenden Stoffe"; Berufskrankheiten gem. UVG
Unfallähnliche Körperschädigungen UVG

allg.
Welche Verletzungen gelten als unfallähnliche Körperschädigungen?
         
Leistungsarten nach UVG
Leistungsarten nach UVG

Sachleistungen:
Leistungsarten nach UVG

Geldleistungen:
         
Wichtiger Unterschied zwischen Sach- und Geldleistungen der UVG
Wie werden die Sachleistungen ausgerichtet?
Das Erbringen von Heilbehandlungen gem. UVG
         
Welche Leistungen umfassen die Heilbehandlungen
Kann der Versicherte den Leistungserbringer von Heilbehandlungen gem. UVG selber wählen?
Bis zu welchem Betrag werden Heilbehandlungen im Ausland gem. UVG vergütet?
         
Hilfsmittel gem. UVG
Was gehört gemäss UVG zur Kostenvergütung?
Welche Geldleistungen werden gem. UVG ausgerichtet:
         
Was versteht die UVG unter "Versichertem Verdienst"
Was ist massgebend für die Berechnung von Taggeldern und Renten im UVG?
Grundlagen für die Bemessung der Taggelder im UVG?
         
Was bildet die Grundlage für die Bemessung von UVG-Renten?
Welcher Lohn wird berücksichtigt, wenn eine Rente erst sehr lange nach dem Unfall/dem Ausbruch der Berufskrankheit gesprochen wird?
UVG-Lohnmaximum?
         
Ab wann wird im UVG das Taggeld ausbezahlt?
Anhand von was wird der Taggeldanspruch der UVG festgelegt?
Bis wann wird das UVG-Taggeld bezahlt?
         
Für welche Tage erhält man ein UVG-Taggeld?
Formel zur Berechnung des UVG-Taggeld
Gibt es im UVG einen Abzug, wenn man im Spital/in einer Heilanstalt ist?
         
Ab welchem Invaliditätsgrad besteht im UVG ein Anspruch auf Invalidenrente?
Wann beginnt der UVG-Rentenanspruch?
Was passiert mit dem UVG-Taggeld, wenn es zu einer UVG-Rentenzahlung kommt?
         
Wie lange ist die Invalidenrente der UVG geschuldet?
Wofür ist der Grad der Invalidität im UVG massgebend?
Wie wird im UVG der Invaliditätsgrad bestimmt?
         
Wie sieht das Rentensystem betreffend Invaliditätsgrad der UVG aus?
Was passiert bei einer Überentschädigung und wie wird diese definiert.
Was versteht man unter "Rentenbasis"
         
Was versteht man unter einer Komplementärrente?
Wie hoch ist die maximale Auszahlung einer Rente inklusive UVG-Komplementärrente
Welche Rolle spielt ein Resterwerb der versicherten Person in Bezug auf die Komplementärrente?
         
Wann besteht ein Anspruch auf eine Integritätsentschädigung?
Worum handelt es sich bei einer Integritätsentschädigung?
In welcher Form wird die Integritätsentschädigung ausbezahlt?
         
Wer hat Anspruch auf eine Hilflosenentschädigung der UVG?
Wie wird die Höhe der Hilflosenentschädigung berechnet?
Was passiert mit dem Anspruch auf Hilflosenentschädigung der IV oder AHV, wenn eine solche gemäss UVG besteht?
         
Wer hat wann Anspruch auf eine Hinterlassenenrenten der Unfallversicherung?
Welche Voraussetzungen müssen für den Anspruch auf eine Witwen- oder Witwerrente erfüllt werden?
Sind verwitwete Frauen im UVG besser gestellt als verwitwete Männer?
         
Wer erhält gemäss UVG eine Witwenabfindung und wie wird diese berechnet?
Wem werden Frauen, die in eingetragener Partnerschaft leben und ihre Partnerin an einem Unfalltod verlieren, gleichgestellt?
Wie hoch ist die Witwen- oder Witwerrente gemäss UVG?
         
Wie lange werden die Witwen- oder Witwerrenten gemäss UVG ausbezahlt?
Unter welchen Voraussetzungen erhalten geschiedene Ehegatten beim Tod des Expartners eine UVG-Rente und wem sind sie gleichgestellt?
Wie hoch ist die UVG- Rente für geschiedene Ehegatten beim Tod des Expartners?
         
Welche Kinder haben bis wann Anspruch auf eine Waisenrente gemäss UVG?
Wie hoch ist die Rente, die ein Kind beim Tod eines Elternteils gemäss UVG erhält?
Welche Maximalentschädigungen sind definiert worden, um bei mehreren anspruchsberechtigten Hinterlassenen eine Überentschädigung zu vermeiden?
         
UVG-Komplementärrenten für Hinterlassene Ehegatten und Kinder
UVG Komplementärrente für hinterlassene geschiedene Ehegatten
Wie werden die UVG-Renten an die Teuerung angepasst?
         
Welche Unfallversicherung ist zuständig, wenn eine versicherte Person für verschiedene AG tätig (und entsprechend versichert ist)?
Welche Unfallversicherung ist zuständig, wenn eine versicherte Person für verschiedene AG tätig (und entsprechend versichert ist)?

bei Rentenleistung / Integritätsentschädigung
Was passiert, wenn der AG die Unfallversicherung bei einem neuen Versicherer abschliesst?
         
Aus welchen Gründen kann die Unfallversicherung ihre Leistungen kürzen oder sogar verweigern?
Welche Leistungen werden im UVG i.d.R gekürzt (gem. Begründung)
Beispiele von absoluten Wagnissen gem. UVG
         
Beispiele von relativen Wagnissen gem. UVG
Für wen gelten die Vorschriften über die Verhütung von Berufsunfällen und Berufskrankheiten?
Welche Pflichten hat der AG in Bezug auf die Verhütung von Berufsunfällen und -krankheiten?
         
Welche Pflichten hat der AN in Bezug auf die Verhütung von Berufsunfällen und -krankheiten?
Was ist die EKAS und welchen Zweck haben ihre Richtlinien?
Verhütung von Nichtbetriebsunfällen
         
Wie wird die Unfallverhütung finanziert?
Welches sind die Träger der UVG?

allgemein
Bei welchem Träger der Unfallversicherung sind die meisten Beschäftigten versichert?
         
Was ist die SUVA?
Die AN welcher Bereiche sind obligatorisch bei der SUVA versichert?







Buch S. 213
welche AN sind u.a. bei "anderen Versicherern" UVG versichert?
         
Was ist die Ersatzkasse und welche Aufgaben nimmt sie wahr?
Wer hat die Aufsicht über die UVG-Anbieter?
Wie funktionieren die verschiedenen Verfahrensabläufe beim UVG allgemein?
         
Wie funktioniert das Geltendmachung eines Anspruchs im UVG?
Welche Angaben müssen bei einer Unfallmeldung zwingend gegeben werden:
Verjährung im UVG
         
Wie sieht es mit der Mitwirkungspflicht im UVG aus?
Wie sieht das Rechtspflegeverfahren im UVG aus?
Wie sieht das übliche Rechtspflegeverfahren gemäss ATSG aus?
         
Wie Erfolg die Finanzierung der Unfallversicherung?
Wer übernimmt die Prämien der Unfallversicherung?
Auf welcher Grundlage werden die Prämien fürs UVG festgelegt?
         
Wie werden die Prämien des UVG festgesetzt?
Was ist eine Risikogemeinschaft (UVG)
Was beschreibt das Solidaritätsprinzip?
         
Was versteht man unter Schadensausgleich
Was versteht man unter sozialem Ausgleich
Was versteht man unter Risikoausgleich?
         
Was versteht man unter dem Äquivalenzprinzip
Nach welchen Verfahren werden die Leistungen des UVG finanziert?
Ergänzende Versicherungen zum UVG - allgemein
         
UVG-Zusatzversicherung (UVG-Z)
Beispiel von UVG-Zusatzversicherungen
Revision UVG
         

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau