Markom SV FamZ, KV

Kärtchen: 108 | angezeigt: 1091 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Was ist der Zweck der FamZ
Welche Personen sind gemäss Familienzulagengesetz versichert?
Was sind die Mindestvoraussetzungen, damit eine Person Familienzulagen erhält?
         
Haben Selbstständigerwerbende Anspruch auf Familienzulagen?
Wer gilt gemäss Familienzulagengesetz als Nichterwerbstätig?
Wer gehört nicht zum Kreis der nicht erwerbstätigen Personen?
         
Der Anspruch auf Familienzulagen für Nichterwerbstätige ist zudem an zwei Voraussetzungen geknüpft:
Können Familienzulagen an Dritte ausbezahlt werden?
Wie lange dauert der Anspruch auf Familienzulagen für Nichterwerbstätige?
         
Wie lange dauert der Anspruch auf Familienzulagen für AN?
Ab wann besteht der Anspruch auf Familienzulagen wenn die Arbeit im Anschluss an einen unbezahlten Urlaub oder noch einer Verhinderung an der Arbeitsleistung wieder aufgenommen wird?
Wie sieht der Anspruch auf Familienzulagen während eines Mutterschaftsurlaubs oder des Bezugs eines Jugendurlaubs aus?
         
Besteht während dem Bezug von Kranken- oder Unfalltaggelder ein Anspruch auf Familienzulagen?
Wie lange dauert der Anspruch auf Familienzulagen für SE?
Welche Leistungen umfasst das FamZG und welche davon sind zwingend vorgeschrieben?
         
Regelung zu den Kinderzulagen:
Regelung zu den Ausbildungszulagen:
Regelung zu den Geburtszulagen:
         
Regelung zu den Adoptionszulagen:
Welchen Spielraum haben die Kantone in Bezug auf die Familienzulagen?
Für welche Kinder besteht ein Anspruch auf Familienzulagen?
         
Welche Regelungen gelten gemäss Familienzulagengesetz für Kinder mit Wohnsitz im Ausland?
- allgemein
Welche Regelungen gelten gemäss Familienzulagengesetz für Kinder mit Wohnsitz im Ausland?
- für in der Schweiz AHV-pflichtige Schweizer Bürger sowie Angehörige der EU/EFTA-Staaten
Welche Regelungen gelten gemäss Familienzulagengesetz für Kinder mit Wohnsitz im Ausland?
- für aus der Schweiz Entsandte
         
Welche Regelungen gelten gemäss Familienzulagengesetz für Kinder mit Wohnsitz im Ausland?
- Nichterwerbstätige
Welche Regelungen gelten gemäss Familienzulagengesetz für Kinder mit Wohnsitz im Ausland?
- Geburts- und Adoptionszulagen
Welche Regelungen gelten gemäss Familienzulagengesetz für Kinder mit Wohnsitz im Ausland?
- Kinder, die nach Vollendung des 16. Altersjahres zu Ausbildungszwecken im Ausland weilen
         
Was gilt als Ausbildung?
Welche Kinder gelten gemäss FamZG als nicht in Ausbildung stehen?
Wann gilt gemäss Familienzulagengesetz die Ausbildung als beendet?
         
Was gilt gemäss Familienzulagengesetz nicht als Unterbruch der Ausbildung?


Wie viele Zulagen dürfen für ein Kind ausgerichtet werden und wer darf diese beziehen?
Rangordnung, nach der die für die Familienzulagen bezugsberechtigte Person bestimmt wird:
1-5/8
         
Rangordnung, nach der die für die Familienzulagen bezugsberechtigte Person bestimmt wird:
6-8/8
Was muss eine Person mit den Familienzulagen machen, die Unterhaltsbeiträge an ihre Kinder entrichten muss?
Was versteht man gemäss Familienzulagengesetz als die Differenzzahlung und wer hat Anspruch darauf?
         
wie werden die Familienzulagen ausbezahlt?
wie erfolgt die Anmeldung für Familienzulagen?
die Familienausgleichskassen
         
Welche Aufgaben haben die Familienausgleichskassen?
Welche Familienzulagenordnung gilt?
Was ist das Familienzulagenregister und von wem wird es gefühlt?
         
Wer hat welchen Informationszugang zum Familienzulagenregister?
Wie werden die Familienzulagen finanziert?
Das Rechtspflegeverfahren gemäss FamZG:
         
Wer kann ausser den Versicherten gegen Entscheide der kantonalen Versicherungsgerichten ein beim Bundesamt Beschwerde erheben?
Welches Ziel verfolgt die Krankenversicherung noch KVG?
Nach welchem Prinzip stellt die Krankenversicherung Leistungen zur Verfügung?
         
Was umfasst die Krankenversicherung nach KVG?
Begriff Krankheit:
Begriff Unfall:
         
Begriff Mutterschaft:
Die Ausgestaltung der Krankenversicherung: was wird unterschieden?
Welche Bereiche unterstehen dem KVG, welche dem VVG?
         
Was gilt für die Zusatzversicherungen?
Vertragsfreiheit noch VVG: erwähnenswerte Punkte
Wichtiger Unterschied in der Ausgestaltung der Versicherung gemäss KVG oder VVG
         
Wie erfolgt die Unterstellung (Aufsicht) der beiden Versicherungszweige?
Wichtige Merkmale zur Krankenversicherung in der Schweiz
Wer sorgt für die Einhaltung der Versicherungspflicht?
         
Die Versicherungskarte und die Versicherungspolice
Grenzüberschreitende Krankenversicherung
- allgemein
Versicherung und vorübergehender Aufenthalt im Ausland
         
Versicherung und vorübergehender Aufenthalt im Ausland

- der internationalen Leistungsaushilfe zwischen der Schweiz und Staaten der EU/EFTA und
Versicherung und vorübergehender Aufenthalt im Ausland

- der internationalen Leistungsaushilfe zwischen der Schweiz und Staaten der EU/EFTA
- die Schweizer Verbindungsstelle in Solothurn
Versicherung und vorübergehender Aufenthalt im Ausland

- Schadenfall ausserhalb von Europa
         
Krankenversicherung für Grenzgänger
- Problem
Krankenversicherung für Grenzgänger, die in der Schweiz wohnen und in einem EU/EFTA-Staat arbeiten
Krankenversicherung für Grenzgänger, die in einem EU/EFTA-Staaten wohnen und in der Schweiz arbeiten
         
Krankenversicherung für entsandte AN und ihre Angehörigen
Beginn und Ende der Krankenversicherung
Leistungen nach KVG
         
Krankenpflege-Leistungsverordnung:
die allgemeine Leistungsdeckung nach KVG umfasst:
wofür erfolgt in der obligatorischen Krankenpflegeversicherung eine Kostenübernahme?
         
ärztlich verordnete Leistungen:
freiwillige Taggeldversicherung nach KVG
freiwillige Taggeldversicherung nach KVG

- versicherte Personen
         
freiwillige Taggeldversicherung nach KVG

- Leistungen
freiwillige Taggeldversicherung nach KVG

- Leistungen; speziell bei Mutterschaft
freiwillige Taggeldversicherung nach KVG

- Versicherungsvorbehalte
         
KVG: Wahl des Versicherers
KVG: Einschränkungen bei Kostenübernahme
KVG: Tarife und Preise

         
KVG: Tarife und Preise

TARMED

KVG: Tarife und Preise

Tarifstruktur SwissDRG
KVG: Beiträge und Berechnungsbasis der Prämien
         
KVG: Kostenbeteiligung der Versicherten
KVG: Kostenbeteiligung der Versicherten

- für Originalpräparate
KVG: Zehrgeld während eines Spitalaufenthalts
         
KVG: spezielles bei Mutterschaft
KVG: Prämiensparmodelle
KVG: Prämiensparmodelle

- Versicherung mit Wahlfranchise
         
KVG: Privatversicherer
wer kann (seit wann) an der Durchführung des KV-Obligatoriums (Krankenpflegeversicherung) mitwirken?
was sind Krankenkassen?
         
Prämienverbilligung
KVG: Prämiensparmodelle

- Bonusversicherung: die Prämienstufen
KVG: Prämiensparmodelle

- Bonusversicherung
         
KVG: Prämiensparmodelle

- Versicherung mit eingeschränkter Wahlmöglichkeit
KVG: Verfahren - Anmeldung und Bezug
Die Bezahlung der Leistungen (KVG)
         
Die Bezahlung der Leistungen (KVG)

-- die Direktzahlung durch die versicherte Person (Tiers Garant)
Die Bezahlung der Leistungen (KVG)

-- die Direktzahlung durch die Krankenversicherung (Tiers payant)
KVG: Nachforderung der Leistungen
         
Rechtspflegeverfahren KVG
Rechtspflegeverfahren VVG:
Wie wird die KV finanziert?
         

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau