Recht

Kärtchen: 167 | angezeigt: 1521 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Wie heißt die Agenda?
wer will was von wem woraus
Prüfungsreihefolge der möglichen Ansprüche
         
Vertragsschluss
Agenda
Primär- und Sekundäransprüche
         
Sekundäranspruch
Trennungsprinzip
Abstraktionsprinzip
         
Trennungs- und
Abstraktionsprinzip

„Konsequenzen“ des
Trennungs- und
Abstraktionsprinzip
Wie kommt ein Vertrag zustande?
         

Zustandekommen von
Verträgen

Zustandekommen von
Verträgen
Die Willenserklärung
         
Störung der Geistesfähigkeit
Lichter Augenblick
Bestandteile einer
Willenserklärung
Subjektiver (innerer) Tatbestand
         
Der objektive Tatbestand
Störung der Geistesfähigkeit
Rechtsbindungswille
         
Rechtsbindungswille
Rechtsbindungswille
Rechtsbindungswille
         
Invitatio ad offerendum
Handlungswille
Störung der Geistesfähigkeit
         
Erklärungsbewusstsein
Welche Bedeutung hat das fehlende
Erklärungsbewusstsein?
Erklärungsbewusstsein
         
Erklärungsbewusstsein
Herrschende Meinung
Argument
         
Trierer Weinsversteigerung
Erklärungsbewusstsein - Trierer Weinversteigerung
Abschluss von Rechtsgeschäften mit Zustimmung des
gesetzlichen Vertreters
         
Geschäftswille
Bestandteile einer WE
Erklärungsbewusstsein
Wirksamkeit der WE
         
Abgabe
Bsp: Abgabe
Differenzierung zwischen empfangsbedürftigen und nicht
empfangsbedürftigen WE
         
Abgabe
Abgabe
Zugang
         
Zugang gegenüber Abwesenden
Zugang gegenüber Abwesenden
Zugang gegenüber Anwesenden
         
Zugang gegenüber Anwesenden
Zugang nicht verkörperter WE
Zugang nicht verkörperter WE
         
Zugang nicht verkörperter WE
Zugangsvereitelung
Zugangsvereitelung
         
Zugangsvereitelung
Beispiel Zugangsvereitelung
Minderjährige
         
Zugangsvereitelung
Auslegung von
Willenserklärungen
Auslegung von Willenserklärungen?
         
Der wirkliche Wille
Der Wirkliche Wille
Begleitumstände
         
Beispiele für Begleitumstände
Empfangsbedürftige WE
Empfangsbedürftige WE
         
Offener Dissens
Offener Dissens
Offener Dissens
         
Offener Dissens
Offener Dissens
Offener Dissens
         
Versteckter Dissens
Versteckter Dissens
Die Form
         
gesetzliche Formvorschriften
gesetzliche Formvorschriften
gesetzliche Formvorschriften
         
rechtsgeschäftlich vereinbarte
Form
Geschäftsfähigkeit
         
Minderjährige
Beschränkte Geschäftsfähigkeit
Zustimmungsfreies Rechtsgeschäft
         
Zustimmungsfreies Rechtsgeschäft
Beschränkte Geschäftsfähigkeit
Neutrales Geschäft
Rechtsgeschäfte des beschränkt geschäftsfähigen Vertreters
         
Einwilligung
Einwilligung
Einwilligung
         
Einwilligung
Beschränkte Geschäftsfähigkeit
§ 110 BGB
         
Stellvertretung
Stellvertretung
Eigene WE des Vertreters
Stellvertretung
         
Eigene WE des Vertreters
Stellvertretung
Handeln im fremden Namen
         
Geschäft für den, den es angeht
Ehegatten, § 1357 BGB
Vertretungsmacht
         
Vertretungsmacht aus Gesetz
Vertretungsmacht durch Rechtsgeschäft (Vollmacht)
Stellvertretung
         
Innenvollmacht, § 167 I Alt. 1 BGB
Außenvollmacht, § 167 I Alt. 2 BGB
Außennach außen kundgemachte Innenvollmacht, §§ 171,
172 BGB
         
Form der Vollmachtserteilung
Form der Vollmachtserteilung
Umfang der Vollmacht
         
Erlöschen der Vollmacht
Erlöschen der Vollmacht
Prokura
         
Prokura
Prokura
Duldungsvollmacht
         
Anscheinsvollmacht
Genehmigung des Vertrages durch den Geschäftsherrn
Keine Genehmigung
         
Keine Genehmigung
Missbrauch der Vertretungsmacht
Vertreter ohne Vertretungsmacht
         
Geheimer Vorbehalt
Rechtshindernde
Einwendungen
Geheimer Vorbehalt, § 116 S. 2
BGB
         
Geheimer Vorbehalt, § 116 S. 2
BGB
Scheinerklärung, § 117 BGB
Scheinerklärung, § 117 BGB
         
Scherzerklärung, § 118 BGB
Gesetzliches Verbot, § 134 BGB
Sittenwidrigkeit, § 138 I BGB
         
Geheimer Vorbehalt, § 116 S. 2 BGB
Geheimer Vorbehalt, § 116 S. 2
Sittenwidrigkeit, § 138 I BGB
         
SRechtsvernichtende Einwendungen habe zur Folge, dass ein
entstandener Anspruch erloschen ist.
Anfechtung
Inhaltsirrtum
         
Erklärungsirrtum
Eigenschaftsirrtum, § 119 II BGB
Eigenschaftsirrtum, § 119 II BGB
         
Eigenschaftsirrtum, § 119 II BGB
Eigenschaftsirrtum, § 119 II BGB
§ 120 BGB
         
§ 123 BGB
§ 123 BGB
Anfechtungserklärung
         
Anfechtungsfrist
Rechtsfolgen der Anfechtung
Rechtsfolgen der Anfechtung
         
Widerruf
Rücktritt
Kündigung
         
Erfüllung
Eine ordnungsgemäße Erfüllung setzt voraus, dass
Leistungsempfänger
         
Leistungs- und Erfolgsort
Leistungs- und Erfolgsort
Leistungs- und Erfolgsort
         
Leistungs- und Erfolgsort
Leistungszeit
Die richtige Leistung
         
Leistung an Erfüllungs Statt, § 364 I BGB
Leistung erfüllungshalber, § 364 II BGB
Hinterlegung, §§ 372 ff. BGB
         
Aufrechnung, § 387 BGB
Voraussetzungen der Aufrechnung, § 387 BGB

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau