Versicherungswirtschaft Kapitel 5

Kärtchen: 18 | angezeigt: 990 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Einführung in die wertorientierte Steuerung von Versicherungsunternehmen

Der Swiss Solvency Test (SST) und Solvency II gehören zur grundlegenden Neuordnung der Mindesteigenkapitalvorschriften in der Schweiz sowie in der Europäischen Union. Zur Umsetzung dieser Regulierungsvorschriften kommen sowohl externe (Aufsichtsbehörde) als auch interne Risikosteuerungsmodelle infrage.

Zielsystem eines Versicherungsunternehmens (Das Magische Dreieck):
Einführung in die wertorientierte Steuerung von Versicherungsunternehmen

Zielsystem eines Versicherungsunternehmens (Das Magische Dreieck)

Die drei Ziele stehen in komplexem Wechselspiel zueinander. Beispiele:
Einführung in die wertorientierte Steuerung von Versicherungsunternehmen

Rentabilität:
Wachstum:
Sicherheit:
         
Einführung in die wertorientierte Steuerung von Versicherungsunternehmen

Rentabilität:
Wachstum:
Sicherheit:
Einführung in die wertorientierte Steuerung von Versicherungsunternehmen

Shareholder-Value-Ansatz
Einführung in die wertorientierte Steuerung von Versicherungsunternehmen

Stakeholder-Value-Ansatz
         
Erfolgsrechnung und Bilanz einer Versicherungsgesellschaft

Externe Rechnungslegung (Jahresrechnung):
Bilanz:
Erfolgsrechnung:
Interne Rechnungslegung:
Erfolgsrechnung und Bilanz einer Versicherungsgesellschaft

Bilanzzwecke
Ordentliche Bilanz:
Ausserordentliche Bilanz:
Erfolgsrechnung und Bilanz einer Versicherungsgesellschaft

IFRS-Bilanzierung
Die International Financial Reporting Standards sind internationale Rechnungslegungsvorschriften die vom International Accounting Standards Committee (IASC) sowie vom International Accounting Standards Board (IASB) herausgegeben werden. Alte Börsenkotierte Unternehmen müssen sich an IFRS halten. IFRS können in drei Teile gegliedert werden:
Anwendungsbereich:
Ziel der IFRS:
         
Solvabilität

Solvency-I-Regelung:
Solvency-II:
Swiss Solvency Test SST:
Solvabilität

Standardmodelle oder interne Modell
Szenarien

Grafik
Solvabilität

Zur Ermittlung des Zielkapitals werden die Resultate der Standardmodelle und der Szenarios zusammengeführt.

Marktrisiken:
         
Solvabilität

Zur Ermittlung des Zielkapitals werden die Resultate der Standardmodelle und der Szenarios zusammengeführt.

Kreditrisiken:
Solvabilität

Zur Ermittlung des Zielkapitals werden die Resultate der Standardmodelle und der Szenarios zusammengeführt.

Versicherungsrisiken:
Solvabilität

Zur Ermittlung des Zielkapitals werden die Resultate der Standardmodelle und der Szenarios zusammengeführt.

Szenarien:
         
Solvabilität

Ermittlung des Zielkapitals

Zwei-Stufen-Ansatz:
Profitabilitätsmessung und Geschäftsbereichssteuerung

Wichtigste Finanzkennziffer im Versicherungssektor:
Mehrdimensionale Kennzahlen
Profitabilitätsmessung und Geschäftsbereichssteuerung

Wichtigste Finanzkennziffer im Versicherungssektor:
Eindimensionale Kennzahlen
         

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau