PR Gültigkeit des Vertrages SW4

Kärtchen: 39 | angezeigt: 1187 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Worin unterscheidet sich die Handlungsfähigkeit von der Rechtsfähigkeit?
Welches sind die Voraussetzungen der Handlungsfähigkeit bei natürlichen Personen?
Worin unterscheiden sich die Geschäftsfähigkeit und Deliktsfähigkeit?
         
Welche Ursachen können zu Urteilsunfähigkeit führen?
Ist die Urteilsfähigkeit absolut oder relativ?
Welche Folgen hat die fehlende Volljährigkeit auf die Handlungsfähigkeit?
         
Welche Folgen treten bei fehlender Urteilsfähigkeit ein?
Welches allgemeine Prinzip herrscht im OR bezüglich der Form der Verträge?
Welche Zwecke verfolgen gesetzliche Formvorschriften?
         
Welche drei Arten von Formvorschriften gibt es?
Welches sind die Erfordernisse der einfachen Schriftlichkeit?
Was sind die Rechtsfolgen der Nichteinhaltung einer gesetzlichen Formvorschrift?
         
Wie ist die Rechtsfolge, wenn ein Vertrag trotz Formmangels beidseitig, freiwillig und irrtumsfrei erfüllt wurde?
Welches sind die Schranken der Inhaltsfreiheit von Verträgen? Wo sind diese geregelt?
Wann hat ein Vertrag nach herrschender Auffassung eine unmöglichen Inhalt im Sinne von Art. 20 OR?
         
Wann ist der Inhalt eines Vertrages widerrechtlich?
Wann verstösst ein Vertrag gegen die guten Sitten?
Welches sind die Rechtsfolgen der Widerrechtlichkeit bzw. Sittenwidrigkeit?
         
Handlungsfähigkeit
Handlungsfähigkeit juristischer Personen
Urteilsunfähigkeit ist zu beweisen
         
3 Stufen der Handlungsfähigkeit
Ermächtigung
Genehmigung
         
5 Bereiche in welchen urteilsfähige minderjährige oder verbeiständete Personen auch selbständig, durch eigenes Handeln (oder Unterlassen-9 Rechte und Pflichten begründen:
Form- oder Inhaltsmängel
Willensmängel und Übervorteilung
         
2 Arten von Ungültigkeit
zwingende Formvorschriften
Gewillkürte Form
         
Qualifizierte Schriftlichkeit
Öffentliche Beurkundung
Formmangel
         
Missbräuchliche Geltendmachung von Formmängeln (Rechtsmissbrauchsverbot Art. 2 Abs. 2 ZGB)
Inhaltsmängel Art. 20 OR
Unmögliche Verträge
         
Widerrechtliche Verträge
Verletzung des Persönlichkeitsrechts (Art. 27 Abs. 2 ZGB)
Sonstige Verstösse gegen die guten Sitten
         

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau