HRE Buch 1 Lernkontrolle

Kärtchen: 143 | angezeigt: 944 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Ab Kapitel Zwei
Nennen Sie 9 milde Kausalhaftungen
Milde Kausalhaftung

Haftung des Familienhaupts
         
Milde Kausalhaftung

Haftung des Tierhalters

Milde Kausalhaftung

Haftung des Geschäftsherrn
Milde Kausalhaftung

Die Haftung des Werkeigentümers
         
Milde Kausalhaftung

Haftung des Grundeigentümers
Milde Kausalhaftung

Haftung für Strahlenschäden gemäss Strahlenschutzgesetz
Milde Kausalhaftung

Haftung im Zusammenhang mit der elektronischen Signatur
         
Milde Kausalhaftung

Produktehaftpflicht

Schäden durch Produkte und Schäden am Produkt - Was gilt?
Milde Kausalhaftung

Produktehaftpflicht

Begriff Produktehaftpflicht
Milde Kausalhaftung

Produktehaftpflicht

Welche Schadensarten werden erfasst?
         
Milde Kausalhaftung

Produktehaftpflicht

Es gilt Solidarhaftung. Was bedeutet dies?
Milde Kausalhaftung

Produktehaftpflicht

Kann man die Haftung wegbedingen?
Milde Kausalhaftung

Produktehaftpflicht

Selbstbehalt des Geschädigten bei Sachschäden?
         
Milde Kausalhaftung

Produktehaftpflicht

Wer haftet?
Milde Kausalhaftung

Produktehaftpflicht

Begriff "Hersteller"
Milde Kausalhaftung

Produktehaftpflicht

Begriff "Produkt"
         
Milde Kausalhaftung

Produktehaftpflicht

Was gilt als Fehler des Produkts?
Milde Kausalhaftung

Produktehaftpflicht

Entlastungsmöglichkeiten
Milde Kausalhaftung

Produktehaftpflicht

Beweislast
         
Milde Kausalhaftung

Produktehaftpflicht

Verjährung und Verwirkung
Gefährdungshaftungen

Merkmale
Gefährdungshaftungen

Nennen Sie 10 Gefährdungshaftungen
         
Gefährdungshaftungen

Elektrische Anlage
Gefährdungshaftungen

Eisenbahn-, Seilbahn- und konzessionierte Schifffahrtsunternehmen
Gefährdungshaftungen

Eisenbahnunternehmung

Was für eine Haftung gilt für:

1. Personenschäden
2. Sachschäden, ohne Schäden an transportierten Sachen
3. Handgepäck, bei gleichzeitigem Personenschaden der reisenden Person
4. Handgepäck, ohne gleichzeitigem Personenschaden der reisenden Person
5. Andere beförderte Sachen, die nicht in Obhut der reisenden Person sind sowie Frachtgut
         
Gefährdungshaftungen

Eisenbahngesetz

Wie kann man sich von der Haftung entlasten? (Haftungsausschluss)
Gefährdungshaftungen

Rohrleitungsanlagen
Gefährdungshaftungen

Sprengmittel und pyrotechnische Gegenstände
         
Gefährdungshaftungen

Kernenergiehaftpflicht
Gefährdungshaftungen

Kernenergiehaftpflicht

Entschädigungssystem

Deckung durch private Versicherungsgesellschaften
Gefährdungshaftungen

Kernenergiehaftpflicht

Entschädigungssystem

Deckung durch Bund
         
Gefährdungshaftungen

Jagdhaftpflicht
Gefährdungshaftungen

Umwelthaftpflicht

Man unterscheidet zwischen?
Gefährdungshaftung

Umwelthaftpflicht

Dualistisches System

Beschreiben Sie
         
Gefährdungshaftung

Umwelthaftpflicht

öffentlich-rechtliche Kostenauflage

Was ist das?
Gefährdungshaftung

Umwelthaftpflicht

öffentlich-rechtliche Kostenauflage

Wer gilt als Verursacher?
Gefährdungshaftung

Umwelthaftpflicht

öffentlich-rechtliche Kostenauflage

Kann es mehrere Verursacher/ Störer geben? Wenn ja, wie funktioniert sie?
         
Gefährdungshaftung

Umwelthaftpflicht

öffentlich-rechtliche Kostenauflage

Wann besteht eine Unverjährbarkeit?
Gefährdungshaftung

Umwelthaftpflicht

privatrechtliche Umwelthaftung

Welche Haftungen kommen in Frage?
Gefährdungshaftung

Umwelthaftpflicht

privatrechtliche Umwelthaftung

Beschreiben Sie
         
Gefährdungshaftung

Haftpflicht aus dem Umgang mit gentechnisch veränderten Organismen gemäss GTG

Wer haftet Wann?
Gefährdungshaftung

Haftpflicht aus dem Umgang mit gentechnisch veränderten Organismen gemäss GTG

Was wird immer vorausgesetzt?
Gefährdungshaftung

Haftpflicht aus dem Umgang mit gentechnisch veränderten Organismen gemäss GTG

Umgang mit GVO im geschlossenen System, bei Freisetzungsversuchen oder bei Unerlaubtem Inverkehrbringen
         
Gefährdungshaftung

Haftpflicht aus dem Umgang mit gentechnisch veränderten Organismen gemäss GTG

Erlaubtes Inverkehrbringen von land- oder forstwirtschaftlichen GVO
Gefährdungshaftung

Haftpflicht aus dem Umgang mit gentechnisch veränderten Organismen gemäss GTG

Erlaubtes Inverkehrbringen aller übrigen GVO
Bei welchen milden Kausalhaftungen spielt der Sorgfaltsbeweis als Entlastungsgrund eine wichtige Rolle?
         
Worin unterscheidet sich die milde Kausalhaftung von der scharfen Kausalhaftung?
Milde Kausalhaftung

Tierhalter

Umschreiben Sie den Tierhalter?
Milde Kausalhaftung

Produktehaftpflicht

Aus welchen Haftungsgrundlagen können Ansprüche erhoben werden?
         
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Welche Schäden sind angesprochen?
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Haftungsvoraussetzungen
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Was gilt für Hilfspersonen
         
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Grundnorm OR 97
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Haftpflicht aus Kaufvertrag

Der Geschädigte hat 3 Möglichkeiten, nennen Sie diese und nennen Sie welche Gesetzesnorm dann gilt
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Haftpflicht aus Werkvertrag

Was ist der Unterschied zum Auftrag?
         
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Haftpflicht aus Werkvertrag

Was für eine Haftung gilt?
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Haftpflicht aus Werkvertrag

Wie kann das Werk sein?
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Haftpflicht aus Werkvertrag

Wann kann der Unternehmer haften?
         
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Haftpflicht aus Auftrag

Wie unterscheidet er sich zum Werkvertrag?
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Haftpflicht aus Auftrag

Für was haftet der Beauftragte?
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Haftpflicht aus Auftrag

Wie bemisst sich das Mass an Sorgfalt?
         
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Haftpflicht aus Auftrag

Wie haftet der Beauftragte, wenn er zur Übertragung des Geschäfts an Andere befugt ist?
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Haftpflicht des Arbeitgebers

Wer muss den Schaden beweisen?
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Haftpflicht des Arbeitgebers

Wie lautet die Schutzpflicht?
         
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Haftpflicht des Arbeitgebers

Gibt es noch das Haftungsprivileg?
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Haftpflicht des Arbeitgebers

Gibt es noch das Regressprivileg? Was ist das?
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Haftpflicht des ArbeitNEHMERS

OR 321e - Beschreiben Sie die Haftung
         
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Haftpflicht des Vermieters
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Haftpflicht des Mieters

Beschreiben Sie
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Haftpflicht des Mieters

Was gehört zu den Sorgfaltspflichten des Mieters?
         
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Haftpflicht des Aufbewahrers aus Hinterlegungsvertrag

Zu was ist der Aufbewahrer verpflichtet?
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Haftpflicht des Aufbewahrers aus Hinterlegungsvertrag

Entlastungsbeweis?
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Haftpflicht des Aufbewahrers aus Hinterlegungsvertrag

Wann gibt es eine Haftungsverschärfung und wie sieht diese aus?
         
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Vertragsverhältnis bei Einstellen von Fahrzeugen
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Haftpflicht des Aufbewahrers aus Hinterlegungsvertrag

Gilt die Verwahrung von Kleidungsstücken in Restaurants als Hinterlegungsvertrag?
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Staats und Beamtenhaftung

Abgrenzung öffentliches vs. Privatrecht

Was gilt bei:
- Amtliche Verrichtungen (hoheitliche Tätigkeiten)

- Gewerbliche Verrichtungen

- Vertragliche Haftpflicht, Gefährdungshaftungen und milde Kausalhaftungen
         
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Staats und Beamtenhaftung nach öffentlichem Recht

Was gilt auf Bundesebene?
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Staats und Beamtenhaftung nach öffentlichem Recht

Haftung des Bundes - Was sind die Haftungsvoraussetzungen?
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Staats und Beamtenhaftung nach öffentlichem Recht

Primär haftet also der Bund - Kann er regressieren?
         
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Staats und Beamtenhaftung nach öffentlichem Recht

Wie haften Militär, Zivilschutz, Kantone und Gemeinden?
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Staats und Beamtenhaftung nach öffentlichem Recht

Billigkeitshaftung
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Staats und Beamtenhaftung nach öffentlichem Recht

Die Haftung nach dem Verantwortlichkeitsgesetz des Bundes
         
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Staats und Beamtenhaftung nach öffentlichem Recht

öffentliches Recht für Private
Grundsätze der Vertraglichen Haftpflicht

Staats und Beamtenhaftung nach öffentlichem Recht

Was gilt, wenn Organe oder Angestellte einer Organisation, die ausserhalb der Bundesverwaltung steht, aber mit öffentlichen Aufgaben des Bundes betraut ist (Skiguide AG)?
Mehrheit von Ersatzpflichtigen

Solidarität

Es gibt drei Formen der Solidarität - Beschreiben Sie diese
         
Mehrheit von Ersatzpflichtigen

Solidarität

Grundsätze des Aussenverhältnis
Mehrheit von Ersatzpflichtigen

Solidarität

Gesetzliche Grundlagen für die Aufteilung des Schadens im Innenverhältnis

Was gilt allgemein?
Mehrheit von Ersatzpflichtigen

Solidarität

Gesetzliche Grundlagen für die Aufteilung des Schadens im Innenverhältnis

Was gilt bei gemeinsam verschuldetem Schaden oder Schaden von mehreren Verursachern, welche aus dem gleichen Rechtsgrund haften:
         
Mehrheit von Ersatzpflichtigen

Solidarität

Gesetzliche Grundlagen für die Aufteilung des Schadens im Innenverhältnis

Was gilt bei mehreren Ersatzpflichtigen, die aus verschiedenen Rechtsgründen haften?
Mehrheit von Ersatzpflichtigen

Solidarität

Koordination der von den einzelnen Versicherungsträgern zu erbringenden Leistung

Wann ist eine Kumulation von Leistungen möglich?
Mehrheit von Ersatzpflichtigen

Solidarität

Koordination der von den einzelnen Versicherungsträgern zu erbringenden Leistung

Grundsatz der Subrogation
         
Mehrheit von Ersatzpflichtigen

Quotenvorrecht des Geschädigten
Mehrheit von Ersatzpflichtigen

Regressrecht der Privatversicherung

Regressrecht Schadensversicherung
Mehrheit von Ersatzpflichtigen

Regressrecht der Privatversicherung

Regressrecht Personenversicherung
         
Mehrheit von Ersatzpflichtigen

Regressrecht der Privatversicherung

Unterschied Regresstrecht Schadenversicherung und Personenversicherung
Mehrheit von Ersatzpflichtigen

Regressrecht der Privatversicherung

Regress-Rangfolge zwischen dem Schadenversicherer und Haftpflichtigen
Mehrheit von Ersatzpflichtigen

Regressrecht der Sozialversicherungen
         
Mehrheit von Ersatzpflichtigen

Koordinations- und Rückgriffsrecht im Überblich

Sachversicherer:

1. Besteht Anspruchskonkurrenz?
2. Besteht Anspruchskumulation?
3. Subrogation durch den Leistungserbringer?
Mehrheit von Ersatzpflichtigen

Koordinations- und Rückgriffsrecht im Überblich

Kantonale Gebäudeversicherung:

1. Besteht Anspruchskonkurrenz?
2. Besteht Anspruchskumulation?
3. Subrogation durch den Leistungserbringer?
Mehrheit von Ersatzpflichtigen

Koordinations- und Rückgriffsrecht im Überblich

Haftpflicht Versicherer:

1. Besteht Anspruchskonkurrenz?
2. Besteht Anspruchskumulation?
3. Subrogation durch den Leistungserbringer?
         
Mehrheit von Ersatzpflichtigen

Koordinations- und Rückgriffsrecht im Überblich

privater Personenversicherer (Schadensvers.)

1. Besteht Anspruchskonkurrenz?
2. Besteht Anspruchskumulation?
3. Subrogation durch den Leistungserbringer?
Mehrheit von Ersatzpflichtigen

Koordinations- und Rückgriffsrecht im Überblich

Privater Personenversicherer/ Summenversicherer:

1. Besteht Anspruchskonkurrenz?
2. Besteht Anspruchskumulation?
3. Subrogation durch den Leistungserbringer?
Mehrheit von Ersatzpflichtigen

Koordinations- und Rückgriffsrecht im Überblich

Sozialversicherer ohne BVG

1. Besteht Anspruchskonkurrenz?
2. Besteht Anspruchskumulation?
3. Subrogation durch den Leistungserbringer?
         
Mehrheit von Ersatzpflichtigen

Koordinations- und Rückgriffsrecht im Überblich

BVG obligatorischer Teil:

1. Besteht Anspruchskonkurrenz?
2. Besteht Anspruchskumulation?
3. Subrogation durch den Leistungserbringer?
Mehrere Haftungsgründe eines einzelnen Haftpflichtigen

Im Verhältnis der einzelnen Anspruchsgrundlagen untereinander ist zu unterscheiden zwischen?
Mehrere Haftungsgründe eines einzelnen Haftpflichtigen

Beschreiben Sie die Exklusivität
         
Mehrere Haftungsgründe eines einzelnen Haftpflichtigen

Beschreiben Sie die Alternativität
Mehrere Haftungsgründe eines einzelnen Haftpflichtigen

Verhältnis mehrerer Haftungsgrundlagen

Grundsatz
Mehrere Haftungsgründe eines einzelnen Haftpflichtigen

Verhältnis mehrerer Haftungsgrundlagen

Was gilt im Verhältnis einer vertraglichen Haftung und einer aussenvertraglichen Verschuldenshaftung bzw. einer milden Kausalhaftung?
         
Mehrere Haftungsgründe eines einzelnen Haftpflichtigen

Verhältnis mehrerer Haftungsgrundlagen

Was gilt im Verhältnis einer ausservertraglichen Haftung nach OR und einer Gefährdungshaftung?
Mehrere Haftungsgründe eines einzelnen Haftpflichtigen

Verhältnis mehrerer Haftungsgrundlagen

Was gilt im Verhältnis von Gefährdungshaftungen untereinander
Mehrere Haftungsgründe eines einzelnen Haftpflichtigen

Verhältnis mehrerer Haftungsgrundlagen

Insoweit der Staat dem Privatrecht unterstellt ist gilt
         
Mehrere Haftungsgründe eines einzelnen Haftpflichtigen

Grundsätze der Haftungsaufteilung

Nennen Sie die einzelnen Schritte für die haftpflichtrechtliche Zurechnung eines Schadens
Grundsätze der Schadensberechnung

         
Schadenposten bei Körperverletzung

Welches sind ersatzpflichtige Kosten?
Schadenposten bei Körperverletzung

Welches Posten gibt es?
Schadenposten bei Körperverletzung

Elemente zur Berechnung des Invaliditätsschadens
         
Schadenposten bei Körperverletzung

Elemente zur Berechnung des Invaliditätsschadens

Einkommen - Welches ist das Massgebende Einkommen?
Schadenposten bei Körperverletzung

Elemente zur Berechnung des Invaliditätsschadens

Auswirkung der Beeinträchtigung - Was ist massgebend?
Schadenposten bei Tötung

Welche Posten gibt es?
         
Schadenposten bei Tötung

Was gilt als Todesfallkosten?
Schadenposten

Voraussetzungen beim Versorgerschaden
Schadenposten

Elemente zur Berechnung des Versorgerschadens
         
Schadenposten bei Sachschaden

Welche Posten gibt es?
Schadenposten

Haftungsreduzierende Gründe
Genugtuung

Welche Arten von Genugtuungsansprüche gibt es?
         
Genugtuung

6 Grundsätze
Genugtuung

Faktoren bei der Festlegung für Genugtuungssumme von körperlich Verletzen
Genugtuung

Faktoren bei der Festlegung für Genugtuungssumme für Angehörige getöteter Personen
         
Verjährung

Was bezeichnet man als Verjährung?
Verjährung

Zweck?
Verjährung

Ordentliche Verjährungsfrist?
         
Verjährung

Vertragliche Verjährungsfrist:
Verjährung

Ausservertragliche Verjährungsfrist:
Verjährung

Unterschied Verjährung und Verwirkung
         
Einstehen für die Hilfspersonen:

Erklären sie dies in der vertraglichen Haftung und in der ausservertraglichen Haftung.
Einstehen für die Hilfspersonen:

Für welchen Personenkreis muss man einstehen nach der vertraglichen und nach der ausservertraglichen Geschäftsherren Haftung?
OR 55 und OR 101:

Wer ist bei der Geschäftsherrenhaftung und bei der Vertraglichen Haftung nach OR 101 Anspruchsberechtigter?
         
Staats- und Beamtenhaftung

In welchen Fällen ist der Staat dem Privatrecht unterworfen?
Staats- und Beamtenhaftung

4 Beispiele für die Anwendungsfälle aus dem Bereich des öffentlichen Rechts

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau