Marketing Grundwissen

Kärtchen: 144 | angezeigt: 3609 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Kapitel 1.1
Wie defininieren Sie Marketing
Kapitel 1.2
Was verstehen Sie unter einem Käufermarkt?
Kapitel 1.3
Was verstehen Sie unter einem Verkäufermarkt
         
Kapitel 1.4
Welche Ausprägungen der Marketingphilosophie kennen Sie?
Kapitel 1.5
Was verstehen Sie unter produkteorientiertem Marketing?
Kapitel 1.6
Was verstehen Sie unter bedürfnisorientiertem Marketing?
         
Kapitel 1.7
Was sind Merkmale für ein produkt- oder bedürfnisorientiertes Marketing?

Anmerkung CR: Nochmals ansehen mit Buch...
Kapitel 1.8.
Nennen und beschreiben Sie die Elemente der Maslow-Pyramide
Kapitel 1.9
Was verstehen Sie unter aktivem Marketing?
         
Kapitel 1.10
Was sind Merkmale für ein aktives oder passives Marketing?
Kapitel 1.11.
Was verstehen sie unter interaktivem Marketing?
Kapitel 1.12.
Was verstehen Sie unter integriertem Marketing?
         
Kapitel 1.13
Was verstehen Sie unter dem Marketing-Mix?
Kapitel 1.14
Welche Submixe enthält der Marketing-Mix?
Kapitel 1.15
Was enthält der Submix "Product"?
         
Kapitel 1.16
Was enthält der Submix "Price"?
Kapitel 1.17
Was enthält der Submix "Promotion"?
Kapitel 1.18.
Was enthält der Submix Place?
         
Kapitel 1.19
Was enthält der Submix People?
Kapitel 1.20
Was enhält der Submix Physical facillities?
Kapitel 1.21
Was enthält der Submix "Processing"?
         
Kapitel 2.1
Welche Elemente enthält das Transaktionsmodell?
Kapitel 2.2
Was verstehen Sie unter einem Markt?
Kapitel 2.3
Was verstehen Sie unter einem komplementären Markt? Machen Sie ein Beispiel
         
Kapitel 2.4
Was verstehen Sie untern einem Substitutionsmarkt? Machen Sie ein Beispiel.
Kapitel 2.5
Was verstehen Sie unter einem vorgelagerten Markt? Beispiel?
Kapitel 2.6
Was verstehen Sie unter einem nachgelagerten Markt? Beispiel?
         
Kapitel 2.7.
Welche Güterarten kennen Sie?
Kapitel 2.8
Nennen und erklären Sie die drei grundsätzlichen Marktformen.
Kapitel 2.9.
Nennen/Zeichnen und beschreiben Sie die Elemente des Marktsystems.
         
Kapitel 2.10
Was verstehen Sie unter einem Absatzmittler?
Kapitel 2.11
Was verstehen Sie unter externen Beeinflussern?
Kapitel 2.12
Was verstehen Sie unter internen Beeinflussern?
         
Kapitel 2.13
Nennen Sie die Marktkennziffern.
Kapitel 2.13a
Beschreiben Sie die Marktkennziffer Marktkapazität
Kapitel 2.13b
Beschreiben Sie die Marktkennziffer Marktpotzenial
         
Kapitel 2.13c
Beschreiben Sie die Marktkennziffer Marktvolumen
Kapitel 2.13d
Beschreiben Sie die Marktkennziffer Marktanteil
Kapitel 2.13e
Beschreiben Sie die Marktkennziffer Sättigungsgrad
         
Kapitel 2.14.
Was verstehen Sie unter einem Segment?
Beispiel?
Kapitel 2.15.
Was verstehen Sie unter einem Teilmarkt? Beispiel?
Kapitel 3.1
Was verstehen Sie unter Marketingplanung?
         
Kapitel 3.2
Was verstehen Sie unter Unternehmenspolitik?
Kapitel 3.3
Was verstehen Sie unter der Zielhierarchie?
Kapitel 3.4
Nennen und beschreiben Sie die Wachstumsstrategien nach Ansoff
         
Kapitel 3.5
Beschreiben Sie die Laterale Diversifikation
Kapitel 3.5.a
Beschreiben Sie die Horizontale Diversifikation. Beispiel..
Kapitel 3.5.b
Beschreiben Sie die vertikale Diversifikation. Beispiel..
         
Kapitel 3.6.
Zeichnen und beschreiben Sie den Produktelebenszyklus. Tragen Sie Umsatz- sowie die Gewinnkurve und den Break-Even-Point ein
Welche Einflussfaktoren wirken auf den Produktelebenszyklus?
Kapitel 3.8
Zeichnen und beschreiben Sie das Portfoliomodell der Boston Consulting Group
         
Kapitel 3.9
Nennen Sie mögliche Marketingorganisationsformen
Kapitel 4.1
Welche Marketingstrategien unterscheiden Sie?
Kapitel 4.2
Was verstehen Sie unter der Marktentwicklungsstrategie?
         
Kapitel 4.2a
Wer setzt die Marktentwicklungsstrategie fast ausschliesslich um? Gründe?
Kapitel 4.3
Was verstehen Sie unter Teilmarktentwicklungsstrategie?
Kapitel 4.4.
Was verstehen Sie unter der Konkurrenzstrategie?
         
Kapitel 4.4a
Die Konkurrenzsstrategie kann mittels dreier Substragien erfolgen, welche?
Kapitel 4.4b
Beschreiben Sie die Substrategie Aggressive Preisstrategie (Substrategie von der Konkurrenzstrategie) und was sind die Voraussetzungen dafür? Wer wendet diese Strategie an..
Kapitel 4.4c
Beschreiben sie die Substrategie Mee-Too (Substrategie der Konkurrenzstrategie) Was sind die Voraussetzungen und wer wendet diese an?
         
Kapitel 4.4d
Beschreiben Sie die Substrategie Profilierung (Substrategie der Konkurrenzstrategie) Voraussetzungen? Wer wendet das an?
Kapitel 5.1
Welche Schritte enthält das Marketingkonzept?
Kapitel 5.2
Was verstehen Sie unter der Situationsanalyse?
         
Kapitel 5.5.
Anhand welcher Kriterien können Teilmärkte beurteilt werden?
Kapitel 5.6
Anhand welcher Kriterien können Segmente beurteilt werden?
Kapitel 5.7
Nennen Sie die drei möglichen Marktsegmentstrategien
         
Kapitel 5.7a
Beschreiben Sie die Undifferenzierte Marktsegmentstrategie. Wo wir diese Vorzugsweise angewendet?
Kapitel 5.7b
Beschreiben Sie die Konzentrierte Marktsegmentstrategie.
Kapitel 5.7c
Beschreiben Sie die Differenzierte Marktsegmentsstrategie
         
Kapitel 5.8
Gemäss Marketingkonzept von Dr.Kühn unterscheiden wir zwei verschiedene Positionierungen, welche?
Kapitel 5.8a
Was verstehen Sie unter Positionierung gegenüber der Konkurrenz?
Kapitel 5.8b
Was verstehen Sie unter Positionierung gegenüber den Produkteverwendern?
         
Kapitel 5.9
Entwickeln Sie eine fiktive Positionierung gegenüber den Produkteverwendern für die Firma Feldschlösschen.
Kapitel 5.9a
Welche Elemente müsssen in einem Positionierungsstatement enthalten sein?
Kapitel 5.10
Nennen Sie mir vier vorökonomische (qualitative) und zwei ökonomische (quantitative) Marketingziele.
         
Kapitel 5.12
Welche Elemente enthält die Marktbearbeitungsstrategie?
Kapitel 5.12a
Entscheidung / Begründung der Absatzwege?
Kapitel 5.12b
Entscheidung/Begründung der Absatzkanäle?
         
Kapitel 5.12c
Entscheidung / Begründung externe Beeinflusser?
Kapitel 5.12
Bestimmung der Bearbeitungsschwerpunkte?
Kapitel 5.13
Was verstehen Sie unter einer Push-Strategie?
         
Kapitel 5.14
Was verstehen Sie unter einer Pull-Strategie?
Kapitel 5.15
Welche Elemente müssen in einem Grobmassnahmenplan zwingend berücksichtigt werden?
Kapitel 5.16
Zeichnen und beschreiben Sie das Standard-Dominanz-Modell sowie den möglichen Einsatz von Markting- oder Kommunikationsinstrumenten..
         
Kapitel 5.17
Was verstehen Sie unter Punkt 6 im Marketingkonzept?
Kapitel 5.18
Welche Elemente enthält das Marketingbudget?
Kapitel 5.19
Was verstehen Sie unter dem operativen Marketing?
         
Kapitel 5.20
Was enthält der letzte Schritt des Marketingkonzeptes?
Kapitel 5.20a
Welche Fragen muss ein professioneller Kontrollplan beantworten?
Kapitel 6.1
Nennen Sie die drei Ebenen des Produktes
         
Kapitel 6.1a
Beschreiben Sie das Kernprodukt. Beispiel?
Kapitel 6.1b
Formales Produkt? Beispiel?
Kapitel 6.1c
Erweitertes Produkt? Beispiel?
         
Kapitel 6.1d
Auf welche Produkteebene wird vermehrt der Fokus gelegt im Marketing und wieso?
Kapitel 6.2
Was verstehen Sie unter Produktemodifikation? Beispiel?
Kapitel 6.3
Was verstehen Sie unter Produktealternation? Beispiel?
         
Kapitel 6.4
Was verstehen Sie unter Produktedifferenzierung? Beispiel?
Kapitel 6.5
Was verstehen Sie unter einem Relaunch?
Kapitel 6.6
Was verstehen Sie unter einem Revival?
         
Kapitel 8.1
Was verstehen Sie unter einem Sortiment?
Kapitel 8.2
Was verstehen Sie unter einer Produktelinie? Beispiel?
Kapitel 8.3
Was verstehen Sie unter einem "tiefen" Sortiment? Beispiel?
         
Kapitel 8.4
Was verstehen Sie unter einem breiten Sortiment? Beispiel
Kapitel 8.5
Was verstehen Sie unter einem Basis-Sortiment?
Kapitel 8.6.
Was verstehen Sie unter einem Impuls-Sortiment?
         
Kapitel 8.7
Was verstehen Sie unter einem Pflicht-Sortiment?
Kapitel 8.8
Was verstehen Sie unter dem Ergänzungs-Sortiment?
Kaptiel 9.1
Welches ist die grundsätzliche Gliederung der Distribution?
         
Kapitel 9.2
Welche beiden Vertriebswege kennen Sie?
Kapitel 10.1
Was verstehen Sie untr einer "Marke"?
Kapitel 10.2
Welche Anforderugen stellen Sie an eine Marke?
         
Kapitel 10.3
Wie definieren Sie einen "Markenartikel"?
Kapitel 10.3a
Welche Kriterien definieren einen Markenartikel?
Kapitel 10.4
Nennen Sie mögliche Markenarten.
         
Kapitel 10.4a
Herstellermarke? Beispiel
Kapitel 10.4b
Handelsmarken? Ein Beispiel?
Kapitel 10.4c
Eigenmarken? Ein Beispiel?
         
Kapitel 10.5
Was verstehen Sie unter einer "Monomarkenstrategie"? Ein Beispiel..
Kapitel 10.6
Was verstehen Sie unter einer "Dachmarkenstrategie"? Ein Beispiel..
Kapitel 10.7
Was verstehen Sie unter einer "Sortimentsmarkenstrategie"? Ein Beispiel..
         
Kapitel 10.8
Was verstehen Sie unter einer "Multimakrenstrategie"? Ein Beispiel..
Kapitel 10.9
Wie können Sie eine Marke schützen lassen?
Kapitel 11.1
Was verstehen Sie unter "Zusatzleistungen"?
         
Kapitel 10.2
Was verstehen Sie unter dem "Serviceniveau"?
Kapitel 10.2
Nennen sie Beispiele für Serviceniveau
Kapitel 11.3
Was verstehen Sie unter Factoring?
         
Kapitel 11.4
Was verstehen Sie unter Leasing?
Kapitel 12.1
Ws verstehen Sie unter dem "Preis"?
Kapitel 12.2
Welche Faktoren wirken auf die Preisgestaltung?
         
Kapitel 12.3
Was sind die Gefahren bei Preissennkungen?
Kapitel 12.4
Was sind die Ziele der Preispolitik?
Kapitel 10.6
Was verstehen Sie unter der Preiselastizität?
         
Kapitel 12.7
Nennen Sie Beispiele für eine unelastische Nachfrage und begründen Sie diese.
Kapitel 12.8
Nennen Sie Beispiele für eine elastische Nachfrage und begründen Sie diese.
Kapitel 10.9
Welche Faktoren beeinflussen die Preiselastizität?
         
Kapitel 12.10
Welch Preisbildungsverfahren kennen Sie?
Kapitel 12.11
Nennen Sie mögliche Preispositionierungen (Festpreisstrategien)
Kapitel 12.11a
Beschreiben sie die Hochpreisstrategie. Ein Beispiel?
         
Kapitel 12.11b
Beschreiben Sie die Mittelpreisstrategie. Ein Beispiel?
Kapitel 12.11c
Beschreiben Sie die Niedrigpreisstrategie. Ein Beispiel..
Kapitel 12.12
Was verstehen Sie unter der "Skimmingstrategie"?
         
Kapitel 12.13
Was verstehen Sie unter "Preisdifferenzierung"? Differenzierungsarten?
Kapitel 12.14
Was verstehen Sie unter "Preisbindung"? Und wo wird dies mehrheitlich umgesetzt?
Kapitel 13.1
Nennen Sie mögliche Anpassungen (Bereiche) der Marketinginfrastruktur?
         

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau