PeAu

Kärtchen: 38 | angezeigt: 610 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Die recht abstrakte Schulungspolitik wird im Schulungskonzept konkre-tisiert. Es werden die Ziele, der Inhalt und die Durchführung der Kurse im Schulungskonzept festgehalten. Für die
Realisierung des Konzeptes muss der Inhalt klar definiert sein. Was bein-haltet das Schulungskonzept? Nennen Sie zehn Inhalte eines Schulungskonz.
Aufgabe 2 (Lernzielkategorien) 1 Punkte
Worauf beziehen sich die psychomotorischen Lernziele? Nennen Sie ein Beispiel. (1 Punkt)
Psychomotorische Lernziele beziehen sich auf:
Aufgabe 3 (Lernziel-Taxonomie) 4 Punkte
Sie kennen bei den Taxonomie-Stufen vier Bereiche. Zählen Sie diese vier Bereiche auf und
geben Sie eine Umschreibung für jeden Bereich.
1 = Wissen
         
2 = Anwendung
3 = Analyse und Synthese
4 = Beurteilung
         
Die lernende Organisation, Erklärung
Wissensmanagement (Knowledge-Management)
„Wissen ist vermutlich die einzige Ressource, die durch Gebrauch nicht abnimmt, sondern sich vermehrt.“
Wissensmanagement hat folgende Teilbereiche:
         
Ziele und Nutzen des Wissensmanagements:
Gliederung der betrieblichen Schulung
Die meisten Unternehmen haben die Weiterbildung ihrer Mitarbeiter/innen institutionalisiert. Meist ist diese gegliedert in:
Unmittelbare Wirkungen der betrieblichen Schulung
         
Langfristige Wirkungen der betrieblichen Schulung
Sechs Regeln zum Aufbau einer Schulungspolitik:
Schulungskonzept
Die recht abstrakte Schulungspolitik wird im Schulungskonzept (für 3 bis 5 Jahre gültig) konkretisiert.
         
Schulungskonzept
Inhalte?
Vorteile externer Schulung
         
Nachteile externer Schulung
Was ist ein Jahresplan?
Zweite Planungsebene (operativ)
Im Schulungsplan ist festgehalten:
         
Die Ausarbeitung des Schulungsplans kann in fünf Schritten erfolgen:
Ermittlung des Schulungsbedarfs
Schulungsbedarf =
Das Lernziel macht eine möglichst gut beobachtbare (d.h. kontrollier- und nachvollziehbare) Aussage darüber,
         
Lernzielkategorien
Art des Zieles
Lernbereich
Organisation von Schulungsveranstaltungen
Die konkrete Organisation von Schulungsveranstaltungen ist häufig Aufgabe der Personalabteilung. Meistens stehen dafür betriebsspezifische Checklisten zur Verfügung.
         
Budgetierung von Ausbildungsmassnahmen
Folgende Kosten können bei der Organisation und Durchführung von Schulungsveranstaltungen bzw. beim Besuch von externen Ausbildungen anfallen:
Die Didaktik (Lehre des Lernens)
Die Methodik
         
Was heisst eigentlich “Lernen” und “Lehren”? (nach Döring)
Lernen als ein aktiver und bewusster Prozess der Verinnerlichung ist eher Handeln und Tätigsein als passives Zuhören. Dieses neue Verständnis von Lernen hat für das Lehren weitreichende Konsequenzen:
Methodische Hilfsmittel / Medien
Wissenschaftliche Untersuchungen belegen, dass die Aufnahme von Informationen - je nach Wahrnehmungskanal - unterschiedlich ist:
Welche Methodische Hilfsmittel gibt es, Beispiele?
         
Der Ausbildner/die Ausbildnerin
Ausbildner/innen sind heute weit mehr als Wissens- und Stoffvermittler.
Die Anforderungen lassen sich wie folgt gliedern:
Erfolgskontrolle im Arbeitsbereich
         
Transfergespräch
Der Erfolg einer Ausbildungsmassnahme kann mit einem Transfergespräch gesichert bzw. erhöht werden. Dieses Gespräch hat folgende Wirkungen auf die ausgebildete Person:
Lernziel - Taxonomie

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau