VWL - Arbeitsmarktpolitik KAP 2

Kärtchen: 14 | angezeigt: 431 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Bei der Beschreibung des Arbeitsmarkts gibt es den Begriff der verdeckten Arbeitslosigkeit.

A) Was versteht man unter diesem Begriff?

B) Nennen Sie je zwei Beispiele von verdeckter Arbeitslosigkeit.
Eine 50-jährige erwerbsfähige Person gibt ihr Stelle auf und sucht keine neue Stelle.

Gehört eine solche Person zur Erwerbsbevölkerung? Begründen Sie Ihre Antwort.
Es gibt verschiedene Massnahmen, mit denen die strukturelle Arbeitslosigkeit bekämpft werden kann.

Nennen Sie zwei Arten dieser Massnahmen.
         
Das Arbeitskräfteangebot in einer Volkswirtschaft kann sich erhöhen.

Nennen Sie zwei Arten, wie dies geschehen kann.
Der Ausbau eines Arbeitslosenversicherungssystems kann zu einem Anstieg der offiziell ausgewiesenen Arbeitslosigkeit führen.

Beschreiben Sie zwei Gründe.
Geben Sie an, um welche Art von Arbeitslosigkeit es sich in den folgenden Fällen handeln könnte.

(Möglich ist auch, dass zwei oder gar alle drei Formen gemeint sind.)
         
A) Eun Stellensuchender: "Ich wäre ja mobil und würde auch den Wohnort wechseln, um eine neue Stelle zu finden. Und obwohl passende Stellen offen wären, ist es schwierig, davon zu erfahren."
B) Ein Unternehmer: "Seit drei Monaten haben wir fünft Stellen für EDV-Spezialisten ausgeschrieben, und obwohl die Arbeitslosigkeit ja recht hoch ist, finden wir einfach keine Leute. Entweder ist der Arbeitsweg zu lang oder die Bewerber bringen ungenügende Vorraussetzungen mit."
C) Ein weiterer Stellensuchender: " Kein Wunder, dass es bei der gegenwärtigen Rezession schwierig ist, eine neue Stelle zu finden."
         
D) Ein Politiker:" Eigentlich dürfte es in unserem Land fast keine Arbeitslosigkeit geben, denn die Unternehmen haben etwa 80000 Stellen zu besetzen und auf den Arbeitsämtern sind gut 90000 Stellensuchende registriert."
E) Eine Zeitungsmeldung: " Die Arbeitslosenrate ist im letzen Jahr von 4.5% auf 5% gestiegen".
Ein Unternehmen: " 30 Leute sind gemeldet, einige darunter könnten den Jo auch verrichten. Doch wir nehmen keinen, denn bei der heutigen Arbeitslosigkeit sollten wir doch eine Top.Person finden können."
         
Bei den Hauptakteuren der Wirtschaftspolitik unterscheidet man zwischen Entscheidungsträgern und Einflussträgern.

Nennen Sie je ein Beispiel eines Entscheidungs- und eines Einflussträgers in der Schweiz und beschreiben Sie in einem Satz, wie der genannte Akteur die Wirtschaftspolitik prägt.
Bei den Hauptakteuren der Wirtschaftspolitik unterscheidet man zwischen Entscheidungsträgern und Einflussträgern.

Nennen Sie je ein Beispiel eines Entscheidungs- und eines Einflussträgers in der Schweiz und beschreiben Sie in einem Satz, wie der genannte Akteur die Wirtschaftspolitik prägt.

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau