HRE TEst

Kärtchen: 20 | angezeigt: 456 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Welche der nachstehenden Risiken sind gemäss den Musterbedingungen des SVV zur Haftpflichtversicherung von politischen Gemeinden durch die ZAB für Gemeinden versichert?

- Feuerwehrdienst
- Haftpflicht als Eigentümerin von Gebäuden, die zu mehr als 50% ihres Verkehrswertes als nicht realisierbare Aktiven zum Verwaltungsvermögen gehören
- Die Haftpflicht aus der Wasserversorgung bei einer Gemeinde mit 4 000 Einwohner
- Die Haftpflicht als Eigentümerin der Grundstücke, Gebäude, anlagen und Einrichtungen von Unternehmungen, die nicht durch den Versicherungsnehmer selbst, sondern durch andere selbständige Gesellschaften und Körperschaften betrieben werden
- Die Haftpflicht aus dem Betrieb einer Kuranstalt
- Haftpflicht für Schäden durch Bewässerungsanlagen im Kanton Wallis
Als Betreiber einer Go-Kart-Anlage vermietet der VN 10 Einstellboxen für Rennkarts, welche deren Besitzer jeweils zu Trainings in der Kartanlage verwenden. Es Erfolgt dabei keine Übergabe der Karts an den Versicherungsnehmer. Ist die Haftpflicht des Versicherungsnehmers für Schäden an diesen eingestellten Karts (z.B. bei einem fahrlässig verursachten Brand) im Rahmen der Musterbedingung des SVV zur Betriebshaftpflichtversicherung gedeckt?
Welche Leistungen erbringt der Haftpflichtversicherer gestützt auf die Musterbedingungen des SVV zur Betriebshaftpflichtversicherung:

- Zahlung berechtigter Ansprüche bei bestehender Deckung
- Abwehr unberechtigter Ansprüche bei fehlender Deckung
- Rechtsschutz in einem Strafverfahren gegen einen Versicherten
- Abwehr unberechtigter Ansprüche bei bestehender Deckung
         
Besteht beim folgenden Fall in Bezug auf den örtlichen und zeitlichen Geltungsbereich gemäss den Musterbedingungen des SVV zur Betriebs-Haftpflichtversicherung Versicherungsschutz? Der Vertrag bestand vom 01.01.2004 - 31.12.2008. Es gab kein Vorversicherer.

- Schadenverursachung am 10.12.2007; Schadeneintritt am 10.12.2007; Anspruchserhebung am 15.01.2008; Meldung an Versicherer 20.01.2008, Schadeneintritt in der Türkei
Besteht beim folgenden Fall in Bezug auf den örtlichen und zeitlichen Geltungsbereich gemäss den Musterbedingungen des SVV zur Betriebs-Haftpflichtversicherung Versicherungsschutz? Der Vertrag bestand vom 01.01.2004 - 31.12.2008. Es gab kein Vorversicherer.

- Schadenverursachung am 10.05.2008; Schadeneintritt am 15.12.2008; Anspruchserhebung am 15.01.2009; Meldung an Versicherer 20.01.2009, Schadeneintritt in Kanada
Besteht beim folgenden Fall in Bezug auf den örtlichen und zeitlichen Geltungsbereich gemäss den Musterbedingungen des SVV zur Betriebs-Haftpflichtversicherung Versicherungsschutz? Der Vertrag bestand vom 01.01.2004 - 31.12.2008. Es gab kein Vorversicherer.

- Schadenverursachung am 10.05.2003 (VN hat bei Vertragsbeginn keine Kenntnis einer haftungsbegründenden Handlung); Schadeneintritt am 15.12.2004; Anspruchserhebung am 15.01.2009; Meldung an Versicherer 18.01.2009, Schadeneintritt in der Schweiz
         
Besteht beim folgenden Fall in Bezug auf den örtlichen und zeitlichen Geltungsbereich gemäss den Musterbedingungen des SVV zur Betriebs-Haftpflichtversicherung Versicherungsschutz? Der Vertrag bestand vom 01.01.2004 - 31.12.2008. Es gab kein Vorversicherer.

- Schadenverursachung am 10.05.2008; Schadeneintritt am 15.02.2009; Anspruchserhebung am 18.02.2009; Meldung an Versicherer 20.02.2009, Schadeneintritt in Italien
Ein AN einer Sanitärinstallationsfirma montiert eine fehlerhafte Wasserleitung, wodurch in den Fabrikationsräumen des Auftraggebers ein Wasserschaden an den Maschinen entsteht. Für den Ersatz der Wasserleistung ist eine Beschädigung der von einem Dritten erstellten Wandverkleidung erforderlich. Wie ist der Versicherungsschutz gemäss SVV?

a. Kosten für das Herausbrechen der unversehrt gebliebenen Wandverkleidung, damit die defekte Wasserleitung ersetzt werden kann und für die anschliessende Wiederinstandstellung der Wandverkleidung nach erfolgten Einbau der neuen Wasserleistung
b. Ersatz der mangelhaften Wasserleitung
c. Reparaturkosten der durch den Wassereinbruch beschädigten Maschinen
d. Ertragsausfall des Auftraggebers infolge BU während der Zeit der Reparatur der beschädigten Maschinen
Nennen sie vier typische Anwendungsfälle im Bereich des öffentlichen Rechts:
         
Welche Schadenposten kommen im Sine des Haftpflichtrechts bei Personenschäden in Betracht?
Unter welchen Voraussetzungen wird Versicherungsschutz für Schadenverhütung gewährt?
Welche Schadenverhütungskosten bleiben von der Versicherung ausgeschlossen?
         
Ein amerikanischer Hotel-Tourist übergibt dem Hotelier bei seiner Abreise gegen Quittung und Depotverzeichnis seine gesamte Sportausübung sowie eine in der Schweiz ersteigerte chinesische Vase im Wert von CHF 50 000 zur Aufbewahrung. Besteht im Rahmen der Betriebs-Haftpflichtversicherung des Hoteliers Deckung bei einer Beschädigung:

- Der Sportausrüstung
- Der chinesische Vase
Kann der Reiseveranstalter die Haftung aus dem Pauschalreisegesetz für Personenschäden eines Reiseteilnehmers vertraglich einschränken?

Unter welcher Voraussetzung ist ein Wegfall der Aufklärungspflicht vertretbar?

         
Vier Elemente des Riskmanagementprozess
Handlungsoptionen in der Risikobewältigung
Das Risiko aus der Produktehaftpflicht kann durch Massnahmen in den folgenden Bereichen vermindert werden?
         
Welche Instrumente des Staates im Umgang mit Emerging Risks gehören nicht dazu:

1. Stipulierung von Verboten
2. Verfügung von Moratorien
3. Festlegung von Grenzwerten
4. Gründung und Unterstützung von Selbsthilfegruppen
5. Spezielle Zulassungsverfahren
6. Arbeitsbezogene Schutzvorschriften
7. Produkt- oder stoffbezogene Sicherheitsvorschriften
8. Spezielle Verhaltensvorschriften
9. Melde- und oder Bewilligungspflichten
10. Spezielle strafrechtliche Regelungen
11. Senkung der CO2-Grenzwertes
12. Haftungsverschärfungen
13. Haftpflicht-Versicherungsobligatorium
Zählen Sie die Elemente der Eingriffserklärung auf

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau