BWL 1, Teil A, Führungsfachleute

Kärtchen: 63 | angezeigt: 1557 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Was bedeutet VWL?
Was bedeutet BWL?
Erkläre den Begriff Markt
         
Erkläre den Begriff Käufermarkt
Erkläre den Begriff Verkäufermarkt
Je höher der Preis, desto...
         
Je niedriger der Preis, desto...
Je höher der Preis, desto xxx die angebotenen Menge
Je tiefer der Preis, desto xxx die angebotene Menge
         
Was kommt noch vor der Nachfrage?
Zeichne ein einfaches Markt-/Kreislaufschema mit folgenden Begriffen:
-Kapitalmärkte
-Gütermärkte
-Haushalte
-Bodenmärkte
-Unternehmen
-Arbeitsmärkte
Erkläre den Begriff Arbeitsmärkte
         
Erkläre den Begriff Kapitalmärkte
Erkläre den Begriff Bodenmärkte
Erkläre den Begriff Umweltgüter
         
Zeichne einen einfachen Wirtschaftskreislauf mit folgenden Begriffen:

-Haushalte
-Ausgaben
-Unternehmen
-Einkommen
Für was sorgt der Preis?
Als arbeitslos gilt, wer...
         
Wie wird die Arbeitslosigkeit gemessen?
Was ist das Problem bei den Arbeitslosenzahlen?
Erkläre den Begriff Inflation
         
Erkläre den Begriff Deflation
Wie wird Inflation gemessen?
Erkläre den Begriff BIP
         
Erkläre den Begriff Volkseinkommen
Erkläre den Begriff Wirtschaftswachstum und weshalb darüber viel gestritten wird
Was ist ein Wechselkurs?
         
Wie bilden sich Wechselkurse?
Weshalb kostet der Dollar etwas weniger als einen Franken?
Erkläre den Begriff Kaufkraftparität
         
Erkläre den Begriff Gelenkte Wechselkurse
Was sind Bedürfnisse und wie werden diese befriedigt?
Wie entsteht eine Nachfrage?
         
Formel für Nachfrage
A: Welches Model ist das bekannteste für die Darstellung der Einteilung von Bedürfnissen?

B: Wie werden diese Eingeteilt?

Wirtschaftsgüter unterscheidet man in 2 Gruppen, welche?
         

Was ist in der BWL mit Input und Output gemeint?
Ein Unternehmen bewegt sich auf zwei Arten von Märkten, welche?

Welche Marktgrössen gibt es?

Nenne 4
         
Erkläre den Begriff Marktkapazität
Erkläre den Begriff Marktpotenzial
Erkläre den Begriff Marktvolumen
         
Erkläre den Begriff Marktanteil
Erkläre den Begriff Marktsättigungsgrad

Wie berechnet man den Wertschöpfungsanteil des Unternehmens?
         

Wie lässt sich die betriebliche Wertschöpfung berechnen?

Das ökonomische Prinzip (Wirtschaftlichkeitsprinzip) besteht aus drei Grössen, welche?

Wie funktioniert das Maxiumprinzip?
         

Wie funktioniert das Minimumprinzip?
Wie funktioniert das Optimumprinzip?
Restrektive Konjunkturpolitik, was ist damit gemeint?
         
Expansive Konjunkturpolitik, was ist damit gemeint?
Definition Produktionsfaktoren
Wertkette nach Porter

         
Berechnung der Wertschöpfung
Berechnung Produktivität
Berechnung Erfolg
         
Marktgrössen und Kennzahlen:

Marktkapazität
Marktgrössen und Kennzahlen:

Marktpotenzial
Marktgrössen und Kennzahlen:

Marktvolumen
         
Marktgrössen und Kennzahlen:

Marktanteil
Marktgrössen und Kennzahlen:

Marktsättigungsgrad
Wann entsteht eine Obligation aus ungerechtfertigter Berecherung?
         

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau