SV Block 1 - Teil 1 NBW

Kärtchen: 90 | angezeigt: 2244 mal
Facebook | Link senden | PDF exportieren

Was wird unter dem Solidaritätsprinzip einer Sozialversicherung verstanden?
Welche verschiedenen Arten von Solidaritäten gibt es?
Was wird unter der Versicherungssolidarität verstanden?

Nenne ein Beispiel von der CH dazu
         
Was wird unter einer vertikalen Solidarität verstanden?
Wie würdest du die horizontale Solidarität beschreiben?
Beschreiben den Begriff Generationensolidarität?

Nenne ein Beispiel aus der CH dazu.
         
Definiere Regionale Solidarität und mache ein Beispiel dazu.
Definiere den Begriff Sozialversicherung
Welche Prinzipien kann eine Sozialversicherung verfolgen?
         
Definiere das Vorsorgeprinzip
Definiere das Fürsorgeprinzip
Definiere Kausalprinzip
         
Definiere Finalprinzip
Definiere Subsidiaritätsprinzip
Definiere Äquivalenzprinzip
         
Definiere Versicherungsprinzip
Welche möglichen Schutzbedürfnisse bei einer Sozialversicherung gibt es?
         
Nenne mögliche Leistungsträger für die Einkommenssicherung im Alter.
Welche möglichen Leistungsträger für die Einkommenssicherung der Hinterlassenen gibt es?
Nenne mögliche Leistungsträger bei der Wiedereingliederung und Einkommenssicherung bei Invalidität
         
Mögliche Leistungsträger beim Beheben von Krankheiten
Nenne mögliche Leistungsträger bei Unfallfolgen
Nenne mögliche Leistungsträger für Lohnersatz bei Arbeitslosigkeit oder Insolvenz des Arbeitgebers
         
Nenne mögliche Leistungsträger bei Lohnersatz bei Dienst oder Mutterschaft
Nenne mögliche Leistungsträger beim Ausgleich von Familienlasten
Wo ist das 3-Säulen-Konzept in der Schweiz verankert?
         
Nenne die Art, das Ziel und die versicherten der 1. Säule des 3-Säulen-Konzepts
Welche Besonderheiten gibt es bei der 1. Säule der Staatlichen Vorsorge?
Was versteht man unter dem Solidaritätsgedanken?
         
Nenne die Art, das Ziel und die Versicherten der 2. Säule
Nenne die Art, das Ziel und die Versicherten der 2. Säule
Nenne die Art, das Ziel und die Versicherten der 2. Säule
         
Nenne die Vorteile des Kapitaldeckungsverfahrens?
Wie ist die 2. Säule unterteilt?
Nenne die Art, das Ziel und die Versicherten der 3. Säule
         
In welche Bereiche ist die 3. Säule unterteilt
Was versteht man unter dem Generationenvertrag?
         
Welche Einflussfaktoren gibt es sowohl beim Ausgabe-/Umlageverfahren, wie auch beim Kapitaldeckungsverfahren
Woran kann man sich über die aktuellen Finanzen der Sozialversicherung informieren?
Welchem Zweck dient die Gesamtrechnung für Sozialversicherungen?
         
Was kann als zusätzliche Finanzierungsmöglichkeiten in Betracht gezogen werden, um die steigenden Kosten der SV zu decken?
Welche Sozialquoten nutzt man im Zusammenhang mit SV?
Definiere BIP
         
Wie kann man das Verhältnis der Sozialleistungen in Bezug auf die Wirtschaft abbilden?
Was versteht man unter der Soziallastquote?
Definiere Sozialleistungsquote?
         
Was gibt der Alterquotient an?
Wo spielt der Altersquotient eine grosse Rolle?
Wann ist ein Altersquotient ausgewogen?
         
Welche Faktoren bezüglich der wirtschaftlichen Entwicklung gibt es?
Was versteht man unter der vierten Generation?
Was geben die Sozialquoten im Allgemeinen an?
         
Bedeutung des ATSGs und was wird darin geregelt?
Was regelt das ATSG?
Welche Sozialversicherungen in der CH gibt es?
         
Welche Sozialversicherungen fallen nicht unter das ATSG?
Welche Sozialversicherungen fallen unter die Aufsicht des Bundesamtes für Sozialversicherungen BSV?
Welche Sozialversicherung fallen unter die Aufsicht des Bundesamtes für Gesundheit?
         
Welche Sozialversicherungen fallen unter die Aufsicht des Staatssekretariats für Wirtschaft SECO?
Welches sind die gesetzlichen Grundlagen der Privaten Personenversicherungen?
Welches Ziel/welchen Zweck verfolgen private Personenversicherungen?
         
Was sind die wesentlichen Merkmale der privaten Personenversicherungen
Wo werden die grundlegenden Vertragsbestimmungen der privaten Personenversicherungen geregelt?
Anhand welcher Kriterien kann man die Sozialversicherungen von den privaten Personenversicherungen unterscheiden?
         
was ist die Rechtsgrundlage bei den Sozialversicherungen und den privaten Personenversicherungen?
Welches ist die Zielsetzung der Sozialversicherung und der Privatversicherung?
Nenne den Unterschied bezüglich den Leistungen in den Sozialversicherungen und den Privatversicherungen
         
Welche Träger gibt es bei den Sozialversicherungen - welche bei den Privatversicherungen?
Wie werden die Sozialversicherungen finanziert - wie die Privatversicherungen?
Nenne den Ablauf der Rechtspflege bei den Sozialversicherungen und den Ablauf bei den Privatversicherungen
         
Welches Aufsichtorgan gibt es bei den Sozialversicherungen, welche Aufsicht gibt es bei den Privatversicherungen?
Welche Möglichkeiten der betrieblichen freiwilligen Versicherungen gibt es?
Was sind die Vorteile einer Kollektivversicherung für den Betrieb?
         
Wer ist der Versicherungsnehmer bei einer Kollektivversicherung?
Was bezweckt man mit dem Abschluss einer Einzelversicherung für Privatpersonen?
Welche unterschiedlichen Einzelversicherungen für Privatpersonen gibt es?
         
Was sind mögliche Risikoversicherungen?
Welche möglichen Kapitalbildende Versicherungen gibt es für Privatpersonen?
Wer gilt bei Einzelversicherungen von Privatpersonen als Versicherungsnehmer?
         
Was versteht man unter dem Äquivalenzprinzip bei den Privatversicherungen?
Welchem Zweck dient die AHV und wann wurde sie eingeführt?
Welche Hauptmerkmale hat die AHV?
         
Wer ist in der Schweiz obligatorisch bei der AHV versichert?
Wer ist bei der AHV nicht versichert?
Welche Möglichkeiten einer weiteren Versicherungsunterstellung bei der AHV gibt es?
         
Wer kann die obligatorische Versicherung weiterführen bei der AHV?
Wer kann der obligatorischen Versicherung beitreten?
Wer kann sich der freiwilligen Versicherung unterstellen?
         

Neu: Bestätigte Pakete
Jetzt anmelden!

 

Bestätigte Pakete

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau