Antwort

Angezeigt: 653 mal
Link senden

Beim Vertrag zugunsten Dritter handelt der Promissar im eigenen Namen; bei der (direkten) Stellvertretung handelt der Vertreter im Namen des Vertretenen. Der entscheidende Unterschied ist, wer zur Gegenleistung verpflichtet ist: beim Vertrag zugunsten Dritter der Promissar, bei der Stellvertretung der Vertretene.  
   
Frage: Was ist der Unterschied zwischen einem Vertrag zugunsten Dritter und der Stellvertretung?
Paket: PR Dreiecksverhältnisse SW10
 
 
   
 

 

 

© by Aisberg GmbH : Webdesign, Marketing, Frauenfeld, Thurgau